Charles Mesure

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Mesure auf der Comic-Con in San Diego im Juli 2010

Charles Mesure (* 12. August 1970 in Somerset, England, Vereinigtes Königreich als Charles William David Mesure) ist ein neuseeländischer Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Im Alter von fünf Jahren zog seine Familie mit ihm nach Sydney, Australien. Mesure besuchte dort von 1982 bis 1987 das Newington College[1] und absolvierte 1995 das National Institute of Dramatic Art mit einem Abschluss in Schauspielerei.[2]

Ein Jahr später zog er nach Neuseeland, wo er schnell einige Schauspielrollen bekam. 1998 wurde er für seine Leistung als Ryan Waters in der neuseeländischen Seifenoper City Life für einen Best Actor New Zealand Television Award nominiert. 2003 gewann er den Preis für den Besten Nebendarsteller für die Rolle als Kees Van Damm in der Drama-Serie Street Legal. Mesure ist international vor allem durch seine Rolle des Kyle Hobbes in der Serie V – Die Besucher bekannt. Außerdem spielte er den Erzengel Michael in den Fernsehserien Hercules und Xena – Die Kriegerprinzessin.

Im Jahr 2010 spielte er Alex Ross, die Hauptfigur in der Fernsehserie This Is Not My Life. Ab Herbst 2011 war er in der Rolle des Ben Faulkner in der achten und letzten Staffel der Serie Desperate Housewives zu sehen.[3]

Filmografie (Auswahl)[Bearbeiten]

Filme[Bearbeiten]

Fernsehserien[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charles Mesure – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Newington College Register of Past Students 1863-1998 (Syd, 1999), S. 134
  2. NIDA ALUMNI. National Institute of Dramatic Art. Abgerufen am 25. Juli 2011.
  3. 'Desperate Housewives': 'V's' Charles Mesure Joins as Series Regular. The Hollywood Reporter. 8. Juli 2011. Abgerufen am 24. Juli 2011.