Charles Pic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Pic
Charles Pic (2013)
Automobil-/Formel-1-Weltmeisterschaft
Nation: FrankreichFrankreich Frankreich
Erster Start: Großer Preis von Australien 2012
Letzter Start: Großer Preis von Brasilien 2013
Konstrukteure
2012 Marussia • 2013 Caterham
Statistik
WM-Bilanz: WM-20. (2013)
Starts Siege Poles SR
39
WM-Punkte:
Podestplätze:
Führungsrunden: — über 0 km
Vorlage:Infobox Formel-1-Fahrer/Wartung/Alte Parameter

Charles Pic (* 15. Februar 1990 in Montélimar) ist ein französischer Automobilrennfahrer. Er fuhr 2010 und 2011 in der GP2-Serie. 2012 und 2013 fuhr er in der Formel 1. 2014/15 tritt er in der FIA-Formel-E-Meisterschaft an.

Sein jüngerer Bruder Arthur Pic ist ebenfalls Automobilrennfahrer.[1]

Karriere[Bearbeiten]

Tech-1-Racing-Fahrer Charles Pic in Silverstone in der Formel Renault 3.5 2008

Nachdem Pic von 2002 bis 2005 im Kartsport aktiv war, startete er 2006 in der französische Formel Renault Campus, in der er den dritten Platz in der Gesamtwertung belegte. 2007 wechselte Pic zu SG Formula. Er startete sowohl in der französischen Formel Renault, in der er Vierter wurde, als auch im Formel Renault 2.0 Eurocup, in dem er den dritten Gesamtrang belegte. 2008 wechselte Pic zu Tech 1 Racing in die Formel Renault 3.5 und wurde Teamkollege von Julien Jousse. Mit zwei Siegen, u. a. beim prestigeträchtigen Rennen in Monte Carlo, belegte er am Saisonende den sechsten Gesamtrang, während Jousse Vizemeister wurde. 2009 blieb Pic bei Tech 1 Racing und bestritt seine zweite Saison in der Formel Renault 3.5. Pic gewann zwei Rennen und erzielte nur bei vier Rennen keine Punkte. Am Saisonende belegte er hinter Bertrand Baguette und Fairuz Fauzy den dritten Gesamtrang. 2009 wurde Pic zudem vom Renault Driver Development Programm des Renault F1 Teams unterstützt.[2]

Im Winter ging Pic für Arden International in der GP2-Asia-Serie-Saison 2009/2010 an den Start. Am dritten Rennwochenende in Sakhir gelang ihm im Sprintrennen sein erster Sieg. Am Saisonende belegte er den fünften Gesamtrang. Pic nahm 2010 mit Arden International auch an der Hauptserie der GP2 teil.[3] Bei seinem Debütrennen auf dem Circuit de Catalunya gelang ihm auf Anhieb sein erster Sieg in der GP2-Serie, was vor ihm nur Heikki Kovalainen (2005) und Álvaro Parente (2008) gelungen war. Im weiteren Verlauf der Saison erzielte er nur bei vier weiteren Rennen Punkte und belegte am Saisonende den zehnten Gesamtrang. Gegen seinen Teamkollegen Rodolfo González setzte er sich mit 28 zu 4 Punkten deutlich durch. 2011 trat Pic für das Barwa Addax Team in der GP2-Asia- und in der GP2-Serie an. In der GP2-Asia-Serie wurde er 18. in der Gesamtwertung. In der GP2-Serie gewann Pic wie im Vorjahr das Hauptrennen auf dem Circuit de Catalunya. Mit einem weiteren Sieg, den er beim Sprintrennen in Monte Carlo erzielte, und insgesamt fünf Podest-Platzierung beendete er die Saison auf dem vierten Platz in der Meisterschaft. Teamintern setzte er sich damit gegen Giedo van der Garde, der Fünfter wurde, durch. Nach der Saison nahm Pic für Virgin erstmals an Formel-1-Testfahrten teil.[4]

2012 debütierte Pic in der Formel 1 für Marussia, den Nachfolgerennstall von Virgin.[5] Nachdem das neue Auto, der Marussia MR01 vor der Saison nicht rechtzeitig fertig wurde und nicht getestet werden konnte, wurde er beim Saisonauftakt in Australien auf dem 15. Platz gewertet. Seine beste Platzierung in der Saison erzielte er beim letzten Rennen in Brasilien mit einem zwölften Platz. Er wurde 21. im Gesamtklassement und lag damit eine Position hinter seinem Teamkollegen Timo Glock. Zur Formel-1-Saison 2013 wechselte Pic innerhalb der Formel 1 zu Caterham.[6] Zwei 14. Plätze waren seine besten Ergebnisse. Pic beendete die Saison auf dem 20. Gesamtrang. Damit setzte er sich intern gegen seinen Teamkollegen van der Garde durch.

Obwohl Pic ursprünglich für 2014 einen Vertrag mit Caterham besaß, gab Caterham Mitte Januar bekannt, dass Pic in der Saison 2014 nicht für den Rennstall fahren würde.[7] Pic wurde stattdessen Testfahrer bei Lotus und nahm in dieser Funktion auch an einem Freitagstraining teil. Darüber hinaus erhielt Pic für die Saison 2014/15 ein Cockpit bei Andretti Autosport in der neugegründeten FIA-Formel-E-Meisterschaft.[8] Im ersten Rennen, dem Beijing ePrix, wurde er Vierter. Nach dem ersten Rennen belegte er den vierten Gesamtrang.

Sonstiges[Bearbeiten]

Pic wird vom ehemaligen Formel-1-Rennfahrer Olivier Panis gemanagt.[9] Sein Vater ist der französische Generalimporteur für Lastkraftwagen von Mercedes-Benz.[10]

Statistik[Bearbeiten]

Karrierestationen[Bearbeiten]

Statistik in der Formel 1[Bearbeiten]

Saison Team Chassis Motor Rennen Siege Zweiter Dritter Poles schn.
Rennrunden
Punkte WM-Pos.
2012 Marussia F1 Team Marussia MR01 Cosworth 2.4 V8 20 21.
2013 Caterham F1 Team Caterham CT03 Renault 2.4 V8 19 20.
Gesamt 39

Einzelergebnisse[Bearbeiten]

Saison 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20
2012 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of Europe.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of Japan.svg Flag of South Korea.svg Flag of India.svg Flag of the United Arab Emirates.svg Flag of the United States.svg Flag of Brazil.svg
15* 20 20 DNF DNF DNF 20 15 19 20 20 16 16 16 DNF 19 19 DNF 20 12
2013 Flag of Australia.svg Flag of Malaysia.svg Flag of the People's Republic of China.svg Flag of Bahrain.svg Flag of Spain.svg Flag of Monaco.svg Flag of Canada.svg Flag of the United Kingdom.svg Flag of Germany.svg Flag of Hungary.svg Flag of Belgium (civil).svg Flag of Italy.svg Flag of Singapore.svg Flag of South Korea.svg Flag of Japan.svg Flag of India.svg Flag of the United Arab Emirates.svg Flag of the United States.svg Flag of Brazil.svg  
16 14 16 17 17 DNF 18 15 17 15 DNF 17 19 14 18 DNF 19 20 DNF  
Legende
Farbe Abkürzung Bedeutung
Gold Sieg
Silber 2. Platz
Bronze 3. Platz
Grün Platzierung in den Punkten
Blau Klassifiziert außerhalb der Punkteränge
Violett DNF Rennen nicht beendet (did not finish)
NC nicht klassifiziert (not classified)
Rot DNQ nicht qualifiziert (did not qualify)
DNPQ in Vorqualifikation gescheitert (did not pre-qualify)
Schwarz DSQ disqualifiziert (disqualified)
Weiß DNS nicht am Start (did not start)
WD zurückgezogen (withdrawn)
Hellblau PO nur am Training teilgenommen (practiced only)
TD Freitags-Testfahrer (test driver)
ohne DNP nicht am Training teilgenommen (did not practice)
INJ verletzt oder krank (injured)
EX ausgeschlossen (excluded)
DNA nicht erschienen (did not arrive)
C Rennen abgesagt (cancelled)
  keine WM-Teilnahme
sonstige P/fett Pole-Position
SR/kursiv Schnellste Rennrunde
* nicht im Ziel, aufgrund der zurückgelegten Distanz aber gewertet
() Streichresultate
unterstrichen Führender in der Gesamtwertung


Einzelergebnisse in der FIA-Formel-E-Meisterschaft[Bearbeiten]

Jahr Team 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Punkte Rang
2014/15 Andretti Autosport China VolksrepublikChina BEI MalaysiaMalaysia PUT UruguayUruguay PUN ArgentinienArgentinien BUE unbekanntunbekannt TBA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten MIA Vereinigte StaatenVereinigte Staaten LBH MonacoMonaco MON DeutschlandDeutschland BER Vereinigtes KonigreichVereinigtes Königreich LON 12 4.
4

(Legende)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. “GP3: Da Costa Leads the Way in Day One of Jerez Testing” (eformulacarnews.com am 21. Oktober 2010)
  2. „Grosjean wird Renault-Ersatzfahrer“ (Motorsport-Total.com am 19. Januar 2009)
  3. „Pic bleibt bei Arden“ (Motorsport-Total.com am 15. Januar 2010)
  4. „Marussia-Virgin: ‚Unbezahlbare Daten‘“ (Motorsport-Total.com am 17. November 2011)
  5. „Offiziell: Pic neuer Teamkollege von Glock“ (Motorsport-Total.com am 27. November 2011)
  6. Christian Nimmervoll: „Endlich: Caterham bestätigt Pic“. Motorsport-Total.com, 23. November 2012, abgerufen am 23. November 2012.
  7. Norman Fischer: „Pic verliert Caterham-Cockpit“. Motorsport-Total.com, 20. Januar 2014, abgerufen am 20. Januar 2014.
  8. Tim Biesbrouck: “Formula E entry list Beijing: Pic for Andretti, Leimer for Amlin-Aguri”. electricautosport.com, 6. September 2014, abgerufen am 7. September 2014 (englisch).
  9. „Formel 1 - Pic verhandelt mit Formel-1-Teams“ (Motorsport-Magazin.com am 27. Oktober 2011)
  10. „Pic fühlt sich wohl in der Rolle des ‚Underdogs‘“ (Motorsport-Total.com am 2. Februar 2012)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charles Pic – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien