Charles Racquet

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Charles Racquet (* um 1598 in Paris; † 1. Januar 1664 ebenda) war ein französischer Organist und Komponist.

Leben und Wirken[Bearbeiten]

Charles Racquet erhielt seine Ausbildung bei seinem Vater Balthasar Racquet (um 1575 bis 1630). Er wirkte zeit seines Lebens in seiner Heimatstadt Paris und hatte dort von 1618 bis 1656 die Organistenstelle an Notre Dame de Paris inne. Mitte der 1640er Jahre wurde sein Sohn Jean Racquet Assistent des Vaters. Charles Racquet war ebenfalls Organist der Königinmutter Anne d'Autriche.

Racquet galt als ausgezeichneter Organist und Komponist, er schuf wahrscheinlich eine große Zahl an Werken für sein Instrument, von denen aber nur zwölf Psalmenverse und eine Fantasie erhalten sind.

Weblinks[Bearbeiten]