Charles Woodson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Woodson

Charles Woodson (* 7. Oktober 1976 in Fremont, Ohio) ist ein US-amerikanischer American-Football-Spieler auf der Positions des Cornerbacks. Woodson spielt für die Oakland Raiders in der National Football League (NFL). Er spielte College Football er an der University of Michigan, wo er 1997 die Heisman Trophy gewann.

Woodsen gewann in seiner Zeit an der University of Michigan neben der Heisman Trophy noch den Walter Camp Award, die Bronko Nagurski Trophy den Chuck Bednarik Award, sowie den Jim Thorpe Award.

Er wurde 1998 von den Oakland Raiders in der NFL Draft ausgewählt und im gleichen Jahr auch zum Defensive Rookie of the Year gewählt. Er erreichte mit den Raiders 2003 den Super Bowl (Niederlage gegen die Tampa Bay Buccaneers) und wechselte 2006 von den Raiders zu den Green Bay Packers. 2009 wurde er mit dem NFL Defensive Player of the Year Award ausgezeichnet. Er ist Mitglied im NFL 2000s All-Decade Team.

 Commons: Charles Woodson – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien