Charles Wright (Wrestler)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charles Wright Vereinigte StaatenVereinigte Staaten
1999 The Godfather WWF Smackdown (WWE).jpg
Daten
Ringname(n) The Soultaker
Papa Shango
Kama
Kama Mustafa
The Godfather
The Goodfather
Körpergröße 196 cm
Kampfgewicht 145,5 kg
Geburt 16. Mai 1961
Las Vegas, Nevada
Angekündigt aus Red-Light District
Trainiert von Larry Sharpe
Debüt 16. September 1989
Ruhestand 2003

Charles Wright (* 16. Mai 1961 in Las Vegas, Nevada) ist ein ehemaliger US-amerikanischer Wrestler, am besten bekannt durch seine Auftritte bei der World Wrestling Federation unter seinen damaligen Ringnamen Papa Shango, Kama – The Supreme Fighting Machine und The Godfather .

Karriere[Bearbeiten]

Er begann seine Karriere als Wrestler am 16. September 1989 in der United States Wrestling Association. Hier durfte er am 23. Oktober den USWA Unified World Heavyweight Championship-Gürtel gewinnen. Nach einiger Zeit in Japan und in Indipendent-Ligen, ging Wright 1991 zur damaligen World Wrestling Federation. Aufgrund einer Zusammenarbeit zwischen der WWF und der USWA, ließ man Wright den USWA Unified World Heavyweight Championship 1993 ein zweites Mal gewinnen.

Nach einer Pause von fast zwei Jahren kehrte Wright 1995 zur WWF zurück. Kurze Zeit später hatte er erneut eine zweijährige Pause und war dann ab 1997 wieder zu sehen. Am 12. April 1999 durfte er den Intercontinental-Champion-Titel gewinnen. Im Team mit Bull Buchanan gewann Wright zudem den World Tag Team-Titel.

Er beendete seine Karriere im Jahr 2003. Aber er absolviert bis heute hin und wieder noch Einzel-Auftritte in der WWE.

Aktuelles[Bearbeiten]

Wright leitet in Las Vegas mehrere Striptease-Clubs.

Erfolge[Bearbeiten]

  • 2x USWA Unified World Heavyweight Champion

Weblinks[Bearbeiten]