Charley Chase (Pornodarstellerin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charley Chase (2011)
Charley Chase (2007)

Charley Chase (* 6. August 1987 in Louisville, Kentucky) ist eine US-amerikanische Pornodarstellerin.

Karriere[Bearbeiten]

Charley Chase hat puerto-ricanische und italienische Vorfahren. In einem Blogeintrag gab sie 2010 an, im Alter von 16 bis 19 Jahren die Highschool besucht und daneben gearbeitet zu haben. Auch sei sie im Schulsport erfolgreich gewesen. Im Alter von 19 Jahren sei sie nach Atlanta gezogen, wo sie für die nächsten zwei Jahre das Bauder College besucht habe.[1]

2007 begann sie ihre Arbeit als Pornodarstellerin. Seitdem hat sie laut IAFD in 203 Filmen mitgespielt, darunter The Sex Files – A Dark XXX Parody, Girlvana 5, Slutty and Sluttier 11 und Tori Black Is Pretty Filthy 2. Weitere Aliases von ihr sind Charlie Chase und Charlie. Chase gewann 2011 einen AVN Award.[2] Außerdem wurde sie mehrfach für den AVN Award und XRCO Award nominiert.

Filmauswahl[Bearbeiten]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • 2010: CAVR Award: Unsung Starlet of the Year[3]
  • 2011: AVN-Award: Unsung Starlet of the Year[2]
  • 2011: XRCO Award: Unsung Siren[4]

Nominierungen[Bearbeiten]

  • 2010: AVN-Award: Best Threeway Sex Scene - Buttwoman Returns
  • 2010: AVN-Award: Best Group Sex Scene - The Sex Files: A Dark XXX Parody
  • 2010: AVN-Award: Unsung Starlet of the Year
  • 2010: XBIZ Award: Female Performer of the Year
  • 2011: AVN-Award: Best Group Sex Scene - Slutty & Sluttier 11
  • 2011: AVN-Award: Most Outrageous Sex Scene - Party of Feet 2
  • 2011: AVN-Award: Best Oral Sex Scene - Throat Fucks 2
  • 2011: AVN-Award: Best All-Girl Three-Way Sex Scene - Tori Black Is Pretty Filthy 2

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Charley Chase – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Charley Chase: It's a Seasonal Thing, Blogeintrag vom Dezember 2010. (charleychase.com/blog/2010/12/its-a-seasonal-thing/)
  2. a b avn:com: „AVN Announces the Winners of the 2011 AVN Awards“ vom 9 Januar 2011. Abgerufen am 14. Januar 2011.
  3. http://www.cavr.com/zzvote10.htm
  4. xrco.com