Charlie Hodgson

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charlie Hodgson
Charlie hodgson.jpg
Spielerinformationen
Voller Name Charles Christopher Hodgson
Geburtstag 12. November 1980
Geburtsort Halifax, England
Verein
Verein Saracens
Position Verbindungshalb
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Punkte)
2000-2011
2011-
Sale Sharks
Saracens
150 (1729)
36 (275)
Nationalmannschaft
Jahre Nationalmannschaft Spiele (Punkte)
2001- England 38 (267)

Stand: 2. Dezember 2012
Nationalmannschaft: 11. Februar 2012

Charles Christopher Hodgson (* 12. November 1980 in Halifax) ist ein englischer Rugby-Union-Spieler, der auf der Position des Verbindungshalbs eingesetzt wird. Er ist für die Englische Rugby-Union-Nationalmannschaft und den Verein Saracens aktiv.

Hodgson wuchs in Halifax auf, ging in Bradford zur Schule und studierte in Durham. Seine Rugbykarriere begann beim Verein Old Brodleians, später spielte er für die Universitätsmannschaft Durhams und der Region Yorkshire. Für die Sale Sharks lief er erstmals 2000 auf als sein Team auf die französische Mannschaft aus Auch traf. 2001 folgte sein erster Einsatz für die englische Nationalmannschaft, in dem er 44 Punkte gegen Rumänien erzielte und damit den Rekord für die meisten Punkte in einem Spiel der Engländer aufstellte. Die Partie wurde mit 134:0 gewonnen.

Bei den Six Nations 2003 wurde er auf der Position des Innendreiviertels eingesetzt. Während dieses Turniers zog er sich einen Kreuzbandriss zu und fiel so zur Weltmeisterschaft 2003 aus. Erst im Sommer 2004 konnte Hodgson wieder für die englische Nationalmannschaft auflaufen, diesmal wurde er als Verbindungshalb eingesetzt.

Auf dieser Position konnte er sich jedoch nicht durchsetzen, da vor allem das bessere Kickspiel von Jonny Wilkinson dazu führte, dass dieser ihm vorgezogen wurde. 2005 war das letzte Jahr in dem Hodgson konstant Mitglied des Nationalmannschaftskaders war. Im selben Jahr wurde er für die Tour der British and Irish Lions nominiert.

Nach einem weiteren Kreuzbandriss fiel Hodgson erneut für lange Zeit aus. Erst 2008 gelang ihm die Rückkehr als er für den Kader der Engländer für die Six Nations ernannt wurde. Seit dem 8. März 2009 ist er der Topscorer der Guinness Premiership mit 1.492 Punkten. Mit den 20 Zählern, die er in der Partie gegen die Newcastle Falcons erzielte, überholte er Jonny Wilkinson in dieser Statistik.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatVorlage:Internetquelle/Wartung/Datum nicht im ISO-FormatSale 25-32 Newcastle: Charlie Hodgson breaks scoring record. The Daily Mirror, 9. März 2009, abgerufen am 11. März 2009 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]