Charoli

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Charoli im Größenvergleich mit einem US-Cent

Charoli (Hindi: चारोली; Marathi: चारोळी, auch Chironji genannt, Hindi: चिरौन्जी) sind Samen des Chironji Baumes (Buchanania lanzan). Die Bäume werden in ganz Indien kultiviert, wobei das Hauptanbaugebiet im Nordwesten des Landes liegt. Wenn die Früchte reif sind wird die harte Schale geknackt und der innere Kern verwendet. Dieser hat die Konsistenz von Pinienkernen.

Verwendung[Bearbeiten]

Die Samen werden in der indischen Küche zum Würzen, vor allem von Süßspeisen verwendet. Außerdem sind sie oft Bestandteil von Bierteig-Variationen und Saucen. Charoli ist eine häufige Zutat im Unani und Ayurveda.[1]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Artikel in der New York Times vom 28 April 2004.