Chastre

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chastre
CommunesBelgique-Chastre.svg Flag of Chastre.svg
[[Bild:|240px|center|Chastre (Wallonisch-Brabant)]]
Chastre
Chastre
Staat Belgien
Region Wallonien
Provinz Wallonisch-Brabant
Bezirk Nivelles
Koordinaten 50° 36′ N, 4° 38′ O50.6080555555564.6377777777778Koordinaten: 50° 36′ N, 4° 38′ O
Fläche 31,27 km²
Einwohner (Stand) 7118 Einw. (1. Jan. 2012)
Bevölkerungsdichte 228 Einw./km²
Postleitzahl 1450
Vorwahl 010
Bürgermeister Claude Jossart (ICR)
Adresse der
Kommunalverwaltung
Avenue du Castillon, 71
1450 Chastre
Webseite www.chastre.be

lblelslh

Chastre (wallonisch Tchåsse) ist eine Gemeinde in der französischsprachigen Provinz Wallonisch Brabant in Belgien. Sie besteht aus sieben Ortsteilen: Blanmont, Chastre, Cortil-Noirmont, Gentinnes, Saint-Géry und Villeroux.

Der Name Chastre leitet sich vom lateinischen castrum (befestigtes Lager) ab.

In Chastre wurde 1895 der Pianist und Komponist Séverin Moisse geboren.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chastre – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Rathaus von Chastre