Chatlon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
China de-facto Pakistan (von Indien beansprucht) Pakistan Afghanistan Usbekistan Kirgisistan Kasachstan Dushanbe Chatlon Berg-Badachschan Sughd Nohijahoi tobei Dschumhurij
Die Provinzen Tadschikistans, Chatlon in roter Farbe

Chatlon (tadschikisch: Вилояти Хатлон; russisch Хатлонская область/Chatlonskaja Oblast) ist eine der vier Provinzen (Wilojat) Tadschikistans. Sie liegt im Südwesten des Landes und umfasst rund 24.800 km². Die Bevölkerung liegt bei 2.519.600 Einwohnern (Stand: 31. Dezember 2006), gestiegen von 2.151.000 Einwohnern (2000) und 1.704.000 (1989). Die Provinz wird im Süden vom Grenzfluss Pjandsch zu Afghanistan begrenzt. Im Westen grenzt die Provinz an Usbekistan an. Im November 1992 wurde die Provinz Chatlon durch den Zusammenschluss der beiden Regionen Qurghonteppa Oblast und Kulob Oblast gegründet.

Die Bevölkerung ist hauptsächlich in der Landwirtschaft tätig – speziell auf Baumwollplantagen und in der Rinderzucht.

Provinzhauptstadt ist Qurghonteppa, früher bekannt als Kurgan-Tyube.

Andere größere Städte sind:

  • Danghara, tadsch.: Данғара / ‏دنغره
  • Kulob, tadsch.: Кӯлоб / ‏کولاب
  • Norak, tadsch.: Норак / ‏نارک
  • Qurghonteppa, tadsch.: Қурғонтеппа / ‏گرگان تپه

Administrativ gliedert sich Chatlon in 24 Bezirke.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chatlon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien