Chearoco

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chearoco
Chearoco (links) und Chachacomani vom Titicacasee aus

Chearoco (links) und Chachacomani vom Titicacasee aus

Höhe 6127 m
Lage Departamento La Paz, Bolivien
Gebirge Anden
Koordinaten 15° 57′ 0″ S, 68° 24′ 56″ W-15.95-68.4155555555566127Koordinaten: 15° 57′ 0″ S, 68° 24′ 56″ W
Chearoco (Bolivien)
Chearoco
Gestein Granit
Erstbesteigung 1928 durch Alfred Horeschowsky und Hans Pfann[1]
Normalweg Südwestflanke

Der Chearoco ist ein 6127 m hoher Berg in der Cordillera Real im Departamento La Paz in Bolivien. Der ganzjährig vergletscherte Gipfel des Chearoco ist eines der herausragenden Wahrzeichen der Cordillera Real und liegt zusammen mit dem benachbarten Chachacomani etwa 20 km südöstlich des Illampú. Die Höhenangaben für den Berg schwanken zwischen 6104, 6127, 6150 und 6154 m.

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. La Razon 16. Juli 2006 (spanisch)