Checker Marathon

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Checker
Checker Marathon

Checker Marathon

Marathon
Produktionszeitraum: 1963–1982
Klasse: Obere Mittelklasse
Karosserieversionen: Limousine, Kombi
Motoren: Ottomotoren:
3,6–5,6 Liter
(74–221 kW)
Länge:
Breite:
Höhe:
Radstand: 3048–3277 mm
Leergewicht:
Vorgängermodell: Checker Superba
Nachfolgemodell: keines

Der Checker Marathon war ein von der Checker Motors Corporation in Kalamazoo (Michigan) von 1963 bis 1982 hergestellter PKW.

Vom Marathon gab es eine viertürige Limousine, einen fünftürigen Kombi und die seltenen, sechs- bzw. achttürigen Aerobus.

Der Marathon wurde 1963 eingeführt und ersetzte das Modell Superba Custom. Der Marathon besaß eine bessere Innenausstattung als der Superba. Darüber hinaus hatte er einen Wabengrill über die gesamte Fahrzeugbreite, anstatt des schmaleren Kühlergrills des Superba mit seinen seitlich angeordneten Standlichtern.

Mit Ausnahme des Umbaus auf die von der US-Regierung vorgeschriebenen Stoßfänger, die 5 mph (8 km/h) Kollisionsgeschwindigkeit unbeschädigt überstehen mussten, blieb der Marathon in seiner 19-Jährigen Produktionszeit unverändert. Der letzte Marathon entstand 1982 und damit verabschiedete Checker sich von der Automobilherstellung. Heute werden in einem Teil des Werkes Teile für Cadillac-Modelle hergestellt.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Checker Marathon – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien
Checker Aerobus