Cheese (Software)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheese
Logo von Cheese
Screenshot
Effekteauswahl in Cheese (Version 2.22.3)
Basisdaten
Entwickler Daniel G. Siegel
Aktuelle Version 3.14.2
(11. November 2014)
Betriebssystem Unixoide Systeme
Programmier­sprache C mit GLib
Kategorie Webcam-Software
Lizenz GNU General Public License
Deutschsprachig ja
www.gnome.org/projects/cheese

Cheese (engl. für Bitte lächeln!) ist eine freie Software zur Aufnahme von Fotos und Videos mit Hilfe einer Webcam, wobei verschiedene visuelle Effekte in Echtzeit hinzugefügt werden können. Seit Version 2.22.0 ist Cheese ein offizieller Bestandteil der Gnome-Arbeitsumgebung.

Dreisekündiger Countdown vor der Aufnahme eines Bildes

Entwicklungsgeschichte[Bearbeiten]

Cheese entstand als freie Alternative für das Mac OS X-Programm Photo Booth. Daniel Siegel entwickelte die ersten Programmversionen im Rahmen des Google Summer of Codes 2007, wobei Raphaël Slinckx als Mentor fungierte.

Bei der Gestaltung der Benutzeroberfläche wurde Rücksicht auf die speziellen Anforderungen von Netbooks genommen, weshalb das Programm in vielen für diesen Einsatzbereich optimierten Linux-Distributionen (wie etwa dem Ubuntu Netbook Remix) bereits enthalten ist.

Funktionsumfang[Bearbeiten]

Cheese hat eine Auslöseverzögerung und setzt den Bildschirm als rudimentäres Blitzlicht ein. Zudem können Bilder für Fotoserien in regelmäßigen Intervallen automatisch erstellt werden. Bilder und Videos können bereits während der Aufnahme und auch im Vollbildmodus betrachtet werden.

Das Programm ist gut in Gnome integriert, bspw. können Bilder für Benutzerkonto-Fotos (gnome-about-me) eingesetzt, in F-Spot betrachtet und verwaltet oder auf das Fotoportal Flickr exportiert werden.

Cheese kann über die Video4Linux-API eine Vielzahl interner wie externer Webcams ansprechen, wobei auch zwischen mehreren Kameras gewechselt werden kann. Aufgenommene Videos können im Ogg-Containerformat abgespeichert werden, wobei Theora als Videoformat und Vorbis als Audiokompression eingesetzt wird. Diese Funktion basiert auf der GStreamer-Bibliothek, die auch diverse Effekte ermöglicht:

  • Filtereffekte: Hulk, Saturation
  • Manipulationseffekte: Horizontale oder vertikale Spiegelung, Warp
  • Mauve, Noir/Blanc („schwarzweiß“), Shagadelic, Vertigo, Edge, Dice

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cheese – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien