Chelsea (Massachusetts)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chelsea
St Stanislaus Bishop and Martyrs Parish, Chelsea MA.jpg
Lage in Massachusetts
Chelsea (Massachusetts)
Chelsea
Chelsea
Basisdaten
Staat: Vereinigte Staaten
Bundesstaat: Massachusetts
County:

Suffolk County

Koordinaten: 42° 24′ N, 71° 2′ W42.391666666667-71.033333333333Koordinaten: 42° 24′ N, 71° 2′ W
Zeitzone: Eastern (UTC−5/−4)
Website: www.chelseama.gov

Chelsea ist eine US-amerikanische Stadt im Suffolk County, Massachusetts, die von der Metropole Boston durch den Mystic River getrennt ist.

Mit 35.177 Einwohnern ist sie die kleinste Stadt in Massachusetts.[1]

Geographie[Bearbeiten]

Chelsea liegt auf einer Halbinsel im Boston Harbor und grenzt im Norden an Revere und im Westen und Nord-Westen an Everett. Im Südwesten ist Chelsea durch den Mystic River vom Bostoner Stadtteil Charlestown getrennt und im Osten ist es von East Boston durch den Chelsea River (dieser wird auch gelegentlich als Chelsea Creek bezeichnet) getrennt. Es liegt in Nähe des internationalen Flughafens Logan International Airport in East Boston.

Geschichte[Bearbeiten]

Die Gegend von Chelsea wurde zuerst Winnisimmet genannt (das bedeutet "gutes Frühjahr in der Nähe"), nach einem Indianerstamm, der einst auf diesem Gebiet lebte.

Es wurde im Jahre 1624 von Samuel Maverick als ständiger Handelsposten gegründet. Im Jahre 1635 verkaufte Maverick Winnisimmet an Richard Bellingham. Die Gemeinde blieb ein Teil von Boston, bis sie ausgegliedert und 1793 nach Chelsea, einem Viertel in London, England benannt wurde.

Im Jahre 1775, in der Schlacht von Chelsea Creek wurde in der Gegend gekämpft, die zweite Schlacht der Revolution, an dem die amerikanischen Streitkräfte ein britisches Schiff kaperten. Ein Teil von George Washingtons Armee wurde in Chelsea stationiert (Belagerung von Boston).

Chelsea umfasste ursprünglich Nord Chelsea, (das heutige Revere), Winthrop und Teile von Saugus. Im Jahr 1846 wurde Nord Chelsea als eigene Stadt bestimmt. Chelsea wurde im Jahre 1857 neugegründet. Es entwickelte sich als industrielles Zentrum: Hier wurden Gummi, Boote, Schuhe und Klebstoffe hergestellt. Es wurde die Heimat des Chelsea Naval Hospitals, das von Alexander Parris entworfen war. Am 12. April 1908 wurde fast die Hälfte der Stadt im ersten großen Chelsea-Feuer zerstört. Im Jahr 1973 brannte das Zweite Große Chelsea-Feuer achtzehn Häuserblocke nieder. 1950 wurde die Tobin Bridge fertiggestellt, die Chelsea mit Boston verbindet.

In der jüngeren Zeit gab es eine stärkere Betonung der wirtschaftlichen Entwicklung und der Aufschwung in Boston hat zu einem Zustrom von neuen Geschäfts-und Hauskäufern geführt. Im Jahr 1998 wurde Chelsea Gewinner des All-America City Award. Die Stadt ist Heimat einer Carnegie-Bibliothek, die im Jahre 1910 gebaut wurde.

Sehenswürdigkeiten[Bearbeiten]

Das National Register of Historic Places nennt acht historische Orte: Bellingham Square Historic District, Bellingham-Cary House (Wohnhaus des Gouverneurs Richard Bellingham), C. Henry Kimball House, Chelsea Garden Cemetery, Congregation Agudath Shalom (eine Synagoge), Downtown Chelsea Residential Historic District (ein Stadtteil, der 1908 erbaut wurde), Naval Hospital Boston Historic Distric und den Revere Beach Parkway.

Demographische Daten[Bearbeiten]

Bevölkerungsentwicklung
Census Einwohner ± in %
1790 472
1800 849 80 %
1810 594 -30 %
1820 642 8 %
1830 771 20 %
1840 2390 200 %
1850 6701 200 %
1860 13.395 100 %
1870 18.547 40 %
1880 21.782 20 %
1890 27.909 30 %
1900 34.072 20 %
1910 32.452 -5 %
1920 43.184 30 %
1930 45.816 6 %
1940 41.259 -10 %
1950 38.912 -6 %
1960 33.749 -10 %
1970 30.625 -9 %
1980 25.431 -20 %
1990 28.710 10 %
2000 35.080 20 %
2010 35.177 0,3 %

Bekannte Einwohner[Bearbeiten]

Siehe auch[Bearbeiten]

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweis[Bearbeiten]

  1. Profile of General Population and Housing Characteristics: 2010 Demographic Profile Data (DP-1): Chelsea city, Massachusetts. U.S. Census Bureau, American Factfinder. Abgerufen am 3. Juli 2012.