Chen Rong (Leichtathletin)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chen Rong (chinesisch 陈 荣Pinyin Chén Róng; * 18. Mai 1988 in Hebei) ist eine chinesische Langstreckenläuferin, die sich auf den Marathon spezialisiert hat.

2006 wurde sie Dritte beim Peking-Marathon, den sie im darauffolgenden Jahr mit ihrer persönlichen Bestzeit von 2:27:05 h gewann. 2008 wurde sie Vierte beim Xiamen-Marathon in 2:27:09 und siegte im April beim Good Luck Beijing Marathon, einem Testlauf auf der Originalstrecke des Marathons für die Olympische Spielen 2008.[1] Chen wurde zwar für den olympischen Marathon selbst nominiert, räumte aber kurzfristig ihren Platz für Zhang Shujing.

Beim Peking-Marathon desselben Jahres wurde sie Zweite in 2:28:25, den Xiamen-Marathon zu Beginn des nächsten Jahres entschied sie mit 2:29:52 für sich.

Persönliche Bestzeiten[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Fußnoten[Bearbeiten]

  1. IAAF: Mongolia and China take marathon honours – Beijing Olympic test events continue. 20. April 2008
Chinesische Eigennamen Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Chinesischen. Chen ist hier somit der Familienname, Rong ist der Vorname.