Cheshire County

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Verwaltung
US-Bundesstaat: New Hampshire
Verwaltungssitz: Keene
Gründung: 1789
Gebildet aus: Merrimack County
Strafford County
Demographie
Einwohner: 77.117  (2010)
Bevölkerungsdichte: 42,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 1888 km²
Wasserfläche: 56 km²
Karte
Karte von Cheshire County innerhalb von New Hampshire

Cheshire County[1] ist ein County im Bundesstaat New Hampshire der Vereinigten Staaten. Im Jahr 2000 lebten hier 73.825 Menschen. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Keene.

Geschichte[Bearbeiten]

Cheshire war eines von fünf Original-Countys in New Hampshire von 1789. Benannt wurde es nach Cheshire in England.

Bevölkerungsentwicklung[Bearbeiten]

1980 1990 2000 2010
61.939 70.121 73.825 77.117

Geographie[Bearbeiten]

Die Fläche des Countys beträgt 1.888 Quadratkilometer; davon sind 56 Quadratkilometer (2,98 Prozent) Wasserflächen.

Nachbarcountys[Bearbeiten]

Städte[Bearbeiten]

In Cheshire County gibt es eine city und 22 towns, beide Begriffe werden im Deutschen mit Stadt übersetzt.

Citys[Bearbeiten]

  • Keene

Towns[Bearbeiten]

Politik[Bearbeiten]

Präsidentschaftswahlergebnisse[2]
Year Demokraten Republikaner
2008 63,0 % 26,971 35,5 % 15,205
2004 59,1 % 24,438 39,8 % 16,463
2000 52,1 % 17,382 41,3 % 13,793

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Vorlage:Internetquelle/Wartung/Zugriffsdatum nicht im ISO-FormatGNIS-ID: 873176. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Dave Leip's Atlas of U.S. Presidential Elections. Abgerufen am 11. Juni 2011.

42.919998-72.249994Koordinaten: 42° 55′ N, 72° 15′ W