Chesterfield Gorge

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chesterfield Gorge

IUCN-Kategorie V − Protected Landscape/Seascape

Ansicht der Schlucht mit dem östlichen Zweig des Westfield River

Ansicht der Schlucht mit dem östlichen Zweig des Westfield River

Lage Massachusetts, Vereinigte Staaten
Fläche 67,2 ha
WDPA-ID 55553226
Geographische Lage 42° 24′ N, 72° 53′ W42.393-72.88Koordinaten: 42° 23′ 35″ N, 72° 52′ 48″ W
Chesterfield Gorge (Massachusetts)
Chesterfield Gorge
Einrichtungsdatum 1929
Verwaltung The Trustees of Reservations

Chesterfield Gorge (deutsch Chesterfield-Schlucht) ist ein 166 Acres (67,2 ha) großes Naturschutzgebiet bei der Stadt Chesterfield im Bundesstaat Massachusetts der Vereinigten Staaten und wird von der Organisation The Trustees of Reservations verwaltet.

Geschichte[Bearbeiten]

Über die Schlucht führte ursprünglich eine ca. 1762 errichtete Brücke, die einen wichtigen Teil der Boston Post Road von Boston nach Albany über den Fluss führte. An ihrem östlichen Ende befand sich eine Zollschranke, um Gebühren von den die Brücke überfahrenden Postkutschen zu erheben. Während des Amerikanischen Unabhängigkeitskriegs marschierten die Briten nach ihrer Niederlage in Saratoga (New York) über die Brücke in Richtung Boston. 1835 wurde die Brücke ebenso wie in der Nähe befindliche Sägewerke und Getreidemühlen von einer Flutwelle zerstört. Heute sind von ihr nur noch einige Steinfundamente erhalten.

Die ersten Teilbereiche des Schutzgebiets wurden von den Trustees im Jahr 1929 erworben, weitere Flächen folgten 1949, 1950, 1955 und zuletzt 1994.[1]

Schutzgebiet[Bearbeiten]

Das Schutzgebiet ist entlang der gleichnamigen Schlucht angelegt, die der Westfield River über Jahrtausende in die Landschaft gegraben hat und bildet nur einen kleinen Bestandteil eines insgesamt wesentlich größeren Schutzgebiets entlang des Flusslaufes. Besucher können sowohl die geologische Vergangenheit der Region erfahren als auch verschiedene Freizeitaktivitäten wie Angeln, Wandern und Fahrradfahren wahrnehmen.

Die heutige Schlucht entstand durch eine Hebung vor etwa 500 Millionen Jahren, die anschließend durch Gletscher und Schmelzwasser geformt wurde. Die Wände der Schlucht ragen bis zu 70 ft (21,3 m) hoch auf und können über einen Pfad, der an ihrem oberen Ende entlang führt, erkundet werden. Im Schutzgebiet dominieren Hemlocktannen, Eschen und Eichen; es beheimatet zudem Bären, Rotluchse und Truthühner.

Aufgrund seiner erheblichen ökologischen Bedeutung und seines Freizeitwerts wurde das Schutzgebiet als National Wild and Scenic River eingetragen. Es ist vom 1. April bis zum 1. Dezember von 8 Uhr morgens bis zum Sonnenuntergang geöffnet.[2]

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Property History. The Trustees of Reservations, abgerufen am 1. Dezember 2013 (englisch).
  2. About Chesterfield Gorge. The Trustees of Reservations, abgerufen am 1. Dezember 2013 (englisch).

Weblinks[Bearbeiten]