Cheverny

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Cheverny
Wappen von Cheverny
Cheverny (Frankreich)
Cheverny
Region Centre
Département Loir-et-Cher
Arrondissement Blois
Kanton Contres
Gemeindeverband Communauté d’agglomération de Blois.
Koordinaten 47° 30′ N, 1° 28′ O47.4991666666671.460277777777890Koordinaten: 47° 30′ N, 1° 28′ O
Höhe 78–116 m
Fläche 33,00 km²
Einwohner 955 (1. Jan. 2011)
Bevölkerungsdichte 29 Einw./km²
Postleitzahl 41700
INSEE-Code

Cheverny ist eine französische Gemeinde mit 955 Einwohnern (Stand 1. Januar 2011) im Département Loir-et-Cher in der Region Centre. Cheverny ist ca. 10 km südöstlich von Blois und ca. 15 km vom berühmten Schloss Chambord entfernt gelegen.

In Cheverny steht das ebenfalls bekannte Schloss Cheverny. Der Ort liegt am Rand der Region Sologne, die ausgesprochen wald- und seenreich ist.

Weinbaugebiet Cheverny[Bearbeiten]

Cheverny gibt dem Weinbaugebiet im übergeordneten Loire (Weinbaugebiet) seinen Namen. die 2000 Hektar zugelassenen Reblandes liegen auf 24 Gemeinden verteilt. Von den 2000 Hektar sind aktuell ca. 400 Hektar bestockt. Nachdem das Gebiet 1973 definiert wurde und den Status einer VDQS erhielt, stieg Cherverny am 26. März 1993 in den Rang einer Appellation d'Origine Contrôlée (AOC) auf. Gleichzeitig wurde die Appellation Cour-Cheverny gegründet, die ausschließlich der Rebsorte Romorantin gewidmet ist.

Die Weißweine des Weinbaugebiets Cheverny werden aus den Rebsorten Sauvignon Blanc (60 - 80 %) mit einer möglichen Beimischung von Arbois, Chardonnay oder Chenin Blanc (hier Pineau blanc de la Loire genannt) ausgebaut.

Die Rotweine werden aus Verschnitten der Rebsorten Gamay und Pinot Noir mit möglichen Beimischungen von Cabernet Franc oder Malbec (hier Côt genannt) hergestellt. Sie sind in der Jugend sehr fruchtig und angenehm zu trinken.

Die Roséweine werden vorrangig aus Gamay gemacht.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Cheverny – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien