Chevrolet Blazer

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Chevrolet Blazer ist ein in den USA von General Motors produziertes SUV. Zusätzlich zum Mitte 1969 eingeführten und bis Herbst 1994 gebauten „großen“ Blazer (K/K5-Serie) kam im Spätsommer 1982 der kompaktere Blazer S-10 auf den Markt.

Ende 2005 lief die Fertigung aus.

Chevrolet Blazer (1972)

Blazer K/K5 (1969–1994)[Bearbeiten]

Der ursprüngliche Blazer wurde von Mitte 1969 bis Herbst 1994 in drei Modellgenerationen gefertigt.

Zum Herbst 1994 wurde er in Chevrolet Tahoe umbenannt. In diesem Jahr war der Tahoe noch baugleich mit den vorhergehenden Baujahren des Blazer.

Der Name Blazer wurde ab Herbst 1994 nur noch für den kleineren Chevrolet Blazer der S-10-Reihe verwendet.

Blazer S-10 (1982–2005)[Bearbeiten]

Chevrolet Blazer (1998)
Blazer für den Russischen Markt mit anderem Design

Im September 1982 lancierte Chevrolet einen kleineren Blazer. Im ersten Jahr der Produktion wurden 106.000 Blazer verkauft.

Der Chevrolet Blazer wurde im Oktober 1994 sowohl technisch als auch optisch grundsätzlich überarbeitet. 1998 gab es ein weiteres Facelift.

Parallel dazu brachte GM den GMC S-15 Jimmy auf den Markt. 1991 wurde die Produktion des Oldsmobile Bravada aufgenommen. Alle drei SUVs basierten auf derselben Plattform, wobei der GMC Jimmy und der Chevrolet Blazer weitestgehend identische Ausstattungsvarianten boten, während der Oldsmobile Bravada im höherwertigen Segment angesiedelt wurde.

Ab 1999 wurde ein höherwertiges Ausstattungspaket unter dem Namen TrailBlazer angeboten und 2000 ging ein neues Modell mit diesem Namen in den Vertrieb. Während das dreitürige Modell regulär weiterhin angeboten wurde, konnte der das fünftürige Modell nun nur noch als Flottenfahrzeug bestellt werden. Im Dezember 2005 wurde die Produktion des Blazer eingestellt.

Auf Südamerikanischen und dem Russischen Markt wurden Modelle mit anderem Aussehen angeboten.

Weblinks[Bearbeiten]