Chevrolet Colorado

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chevrolet Colorado
Hersteller: Chevrolet
Produktionszeitraum: 2004–heute
Vorgängermodell: Chevrolet S10
Nachfolgemodell: keines

Der Chevrolet Colorado ist ein Pickup der Marke Chevrolet. Unter dem Modellnamen Canyon wird ein baugleiches Modell der Marke GMC vermarktet.

GMT360 (2004–2012)[Bearbeiten]

GMT355
Chevy colorado2.jpg

Chevrolet Colorado Extended Cab (2006)

Produktionszeitraum: 2004–2012
Motoren: Ottomotoren:
2,8–3,5 Liter
(130–164 kW)
Länge: 4897–5258 mm
Breite: 1717–1742 mm
Höhe: 1613–1702 mm
Radstand: 2873–3198 mm

Seit seiner Einführung im Jahr 2004 ersetzt er den S10 als Kompakt-Pickup in der amerikanischen Chevrolet-Modellfamilie. Der Chevrolet Colorado basiert auf der GMT355-Plattform, die er mit dem baugleichen GMC Canyon und dem Isuzu D-Max teilt, und auf der auch die GMT345-Plattform des Hummer H3 aufbaut.

Angetrieben von einem 2,8-l-4-Zylinder-Reihenmotor mit 128 kW (175 PS), oder dem optionalen 3,5-l-5-Zylinder mit 162 kW (220 PS), ist der „Chevy Colorado“ zwar der Konkurrenz an Leistung und Ziehvermögen (ca. 2000 kg) unterlegen, dafür aber als zweitüriger Regular Cab erhältlich. Zudem stehen die viertürigen Extended Cab- und Crew Cab-Varianten zur Verfügung. Alle Modelle sind sowohl mit Heck- und Allradantrieb, als auch mit Handschaltung und Automatikgetriebe erhältlich.

In Australien wurde er als Holden Colorado verkauft. 2008 wurde ein neues Modell mit der gleichen Bezeichnung eingeführt, das den Holden Rodeo ersetzte.

Seit 2012[Bearbeiten]

2. Generation
Coloradojf1545.JPG
Produktionszeitraum: 2012–heute
Motoren: Ottomotoren:
2,4–3,6 Liter
Dieselmotoren:
2,5–2,8 Liter
Radstand: 3096 mm

Die zweite Generation wurde zunächst in Asien auf den Markt gebracht, ist seit 2014 jedoch auch auf dem US-Markt erhältlich.

Weblinks[Bearbeiten]