Chibret

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chibret Pharmazeutische GmbH ist ein auf die Herstellung von Ophthalmika (Medikamente zur Behandlung von Augenkrankheiten) spezialisiertes pharmazeutisches Unternehmen mit Sitz in Haar bei München.

Die Urform des Unternehmens wurde 1902 von dem französischen Augenarzt Paul Chibret in Clermont-Ferrand gegründet. Das französische Familienunternehmen gründete 1964 eine deutsche Dependance, zunächst mit Sitz in Saarbrücken, der zwei Jahre später nach München verlegt wurde. Seit 1969 gehört Chibret zum Pharmakonzern MSD Sharp & Dohme.

Die Produktpalette von Chibret zielt ausschließlich auf die Behandlung von Augenkrankheiten ab. Alle Präparate sind verschreibungspflichtig. Das Unternehmen tritt gegen over-the-counter-Medikamente zur Selbstbehandlung durch den Patienten ein. Wichtigstes Indikationsgebiet ist das Glaukom (Grüner Star). Chibret führte 1979 in Deutschland den ersten Betablocker in die Glaukomtherapie ein (Chibro-Timoptol), seit 1995 bilden die topischen Carboanhydrasehemmer den Schwerpunkt in der Produktpalette.

Weblinks[Bearbeiten]