Chicago Hounds

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chicago Hounds
Gründung 2006
Auflösung 2007
Geschichte Richmond RiverDogs
2003 – 2006
Chicago Hounds
2006 – 2007
Stadion Sears Centre
Standort Chicago, Illinois
Teamfarben schwarz, blau, gold
Liga United Hockey League

Die Chicago Hounds waren eine US-amerikanische Eishockeymannschaft aus Chicago, Illinois. Das Team spielte in der Saison 2006/07 in der United Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise der Richmond RiverDogs aus der United Hockey League wurde 2006 von Richmond, Virginia, nach Chicago, Illinois, umgesiedelt und in Chicago Hounds umbenannt. In ihrer einzigen Spielzeit, der Saison 2006/07, erreichte die Mannschaft als Vierter der Eastern Division die Playoffs um den Colonial Cup. In diesen schied das Team bereits in der ersten Runde mit 1:4 Siegen in der Best-of-Seven-Serie gegen die Fort Wayne Komets aus. Nach gescheiterten Verhandlungen über ein langfristiges Mietverhältnis mit dem Management des Sears Centre wurde das Franchise 2007 bereits nach einem Jahr wieder aufgelöst.

Saisonstatistik[Bearbeiten]

Abkürzungen: GP = Spiele, W = Siege, L = Niederlagen, T = Unentschieden, OTL = Niederlagen nach Overtime SOL = Niederlagen nach Shootout, Pts = Punkte, GF = Erzielte Tore, GA = Gegentore, PIM = Strafminuten

Saison GP W L T OTL SOL Pts GF GA Platz Playoffs
2006/07 76 31 38 7 69 221 261 4., Western Niederlage in der ersten Runde

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 75 LettlandLettland Maris Ziedins, Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Grant
Tore: 27 LettlandLettland Maris Ziedins
Assists: 40 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Busby
Punkte: 54 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Todd Grant
Strafminuten: 206 Vereinigte StaatenVereinigte Staaten Chris Gehrke

Bekannte Spieler[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]