Chicago Temple

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chicago Temple Building.jpg

The Chicago Temple ist ein Wolkenkratzer in Chicago mit einer Höhe von 169 m (andere Quellen sprechen von 173 m) und 29 Etagen. Er wurde 1922–1923 nach den Plänen des Architekturbüros Holabird & Roche im Auftrag der Methodist Episcopal Congregation (Gemeinde der Bischöflichen Methodistenkirche) erbaut, der ältesten Kirchengemeinde der Stadt (gegründet 1831).

Nutzung[Bearbeiten]

Im Erdgeschoss befindet sich der Kirchenraum der First United Methodist Church in Chicago mit ca. 1000 Sitzplätzen, in der 2. Etage eine Kapelle, weitere kirchliche Räume und die Verwaltung der Kirchengemeinde. Darüber, in der 3. und 4. Etage, liegen Räumlichkeiten für die Sonntagsschule, ein Konferenzraum und ein Raum für den Kirchenchor. Die nächsten 17 Stockwerke bis zur 21. Etage sind Büros, die hauptsächlich an Anwälte vermietet sind.

Darüber befindet sich in rund 120 Metern Höhe die Sky Chapel („Himmelskapelle“), die 1952 durch die Familie von Myrtle Walgreen gestiftet wurde. Die Spitze des Gebäudes in der Form eines gotischen Kirchturmes ragt bis in eine Höhe von 169 bzw. 173 Metern. Da es sich um kein reines Kirchengebäude handelt, ist es nicht der höchste Kirchturm der Welt, es handelt sich jedoch um die höchste Kirchturmspitze der Welt, gemessen vom Straßen-Niveau aus.

Siehe auch[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chicago Temple – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

41.882944444444-87.630638888889Koordinaten: 41° 52′ 59″ N, 87° 37′ 50″ W