Chiefs de Sainte-Thérèse

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chiefs de Sainte-Thérèse
Gründung 1997
Auflösung 1998
Geschichte Gladiateurs de ville des Laurentides
1996 – 1997
Chiefs de Sainte-Thérèse
1997 – 1998
Chiefs de Laval
1998 – 2005
Summum-Chiefs de Laval
2005 – 2006
Summum-Chiefs de Saint-Jean-sur-Richelieu
2006 – 2008
98.3 FM de Saguenay
2008 – 2009
Marquis de Saguenay
2009 – 2012
Marquis de Jonquière
seit 2012
Standort Sainte-Thérèse, Québec
Liga Québec Semi-Pro Hockey League
Coupe Canam keine

Die Chiefs de Sainte-Thérèse (englisch Sainte-Thérèse Chiefs) waren eine kanadische Eishockeymannschaft aus Sainte-Thérèse, Québec. Das Team spielte in der Saison 1997/98 in der Québec Semi-Pro Hockey League.

Geschichte[Bearbeiten]

Das Franchise der Gladiateurs de ville des Laurentides aus der Québec Semi-Pro Hockey League wurde 1997 nach Sainte-Thérèse umgesiedelt und in Chiefs de Sainte-Thérèse umbenannt. In ihrer einzigen Spielzeit schlossen die Chiefs mit einer deutlich negativen Bilanz von 14 Siegen in 38 Spielen ab und erreichten 34 Punkte. Die Coupe Futura, den Meistertitel der LNAH, konnten sie nie gewinnen. Im Anschluss an die Saison 1997/98 wurde das Franchise nach Laval umgesiedelt und war fortan unter dem Namen Chiefs de Laval in der Liga aktiv.

Team-Rekorde[Bearbeiten]

Karriererekorde[Bearbeiten]

Spiele: 36 KanadaKanada Éric Lachapelle
Tore: 21 KanadaKanada Gerry Gomez
Assists: 50 KanadaKanada Marco Lemay
Punkte: 70 KanadaKanada Marco Lemay
Strafminuten: 310 KanadaKanada Steve Searles

Weblinks[Bearbeiten]