Chikako Nakayama

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chikako Nakayama (jap. 中山 智香子, Nakayama Chikako; * 30. August 1975 in Hokkaidō) ist eine japanische Badmintonspielerin.

Karriere[Bearbeiten]

Chikako Nakayama nahm 2004 im Damendoppel an Olympia teil. Nach einem Freilos in Runde eins verlor sie dabei in der folgenden Runde und wurde somit 9. in der Endabrechnung. Bei der Weltmeisterschaft 2001 wurde sie Fünfte im Damendoppel.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

Saison Veranstaltung Disziplin Platz Name
1997 Japan: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1997 Ostasienspiele Damendoppel 3 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1997 Indonesian Open Damendoppel 5 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1997 Japan Open Damendoppel 5 Chikako Nakayama / Takae Masumo
1998 Japan Open Damendoppel 5 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1999 Japan: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1999 Scottish Open Damendoppel 1 Takae Masumo / Chikako Nakayama
1999 Spanish International Damendoppel 1 Chikako Nakayama / Takae Masumo
2000 Giraldilla International Mixed 1 Norio Imai / Chikako Nakayama
2000 Japan: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Norio Imai / Chikako Nakayama
2001 Japan: Einzelmeisterschaften Mixed 1 Norio Imai / Chikako Nakayama
2001 Weltmeisterschaft Damendoppel 5 Chikako Nakayama / Mika Anjo
2002 Japan: Einzelmeisterschaften Damendoppel 1 Chikako Nakayama / Keiko Yoshitomi
2002 Japan Open Mixed 5 Norio Imai / Chikako Nakayama
2002 China: Internationale Meisterschaften Damendoppel 5 Chikako Nakayama / Keiko Yoshitomi
2003 South Africa International Damendoppel 1 Chikako Nakayama / Keiko Yoshitomi
2004 Olympia Damendoppel 9 Chikako Nakayama / Keiko Yoshitomi

Referenzen[Bearbeiten]