Chikmagalur

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chikmagalur
Chikmagalur (Indien)
Red pog.svg
Staat: Indien
Bundesstaat: Karnataka
Distrikt: Chikmagalur
Lage: 13° 19′ N, 75° 46′ O13.31666666666775.766666666667Koordinaten: 13° 19′ N, 75° 46′ O
Einwohner: 118.496 (2011)[1]

d1

Chikmagalur bzw. Chikkamagaluru (Kannada: ಚಿಕ್ಕಮಗಳೂರು Cikkamagaḷūru [ˈtʃikːʌmʌɡʌɭuːru]) ist eine Stadt im indischen Bundesstaat Karnataka mit rund 118.000 Einwohnern (Volkszählung 2011). Sie liegt 250 Kilometer westlich der Hauptstadt Bangalore am Fuße der Baba-Budan-Berge, einem Teil der Westghats. Die Stadt ist Verwaltungszentrum des Distrikts Chikmagalur.

Der Name Chikmagalur bedeutet auf der lokalen Sprache Kannada „Stadt der jüngeren Tochter“. Der Legende zufolge soll sie der Tochter des mythischen Königs Rukmangada als Mitgift gegeben worden sein. In nur fünf Kilometer Entfernung befindet sich ein Ort namens Hiremagalur („Stadt der älteren Tochter“). Chikmagalur ist ein lokales Handelszentrum, in dem die Erträge der Kaffeeplantagen der Umgebung umgeschlagen werden. Die Stadt liegt abseits der Hauptverkehrswege und ist auf der Straße über Hassan erreichbar. Der nächste Bahnhof befindet sich in Kadur in rund 40 Kilometern Entfernung.

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Census of India 2011: Provisional Population Totals. Cities having population 1 lakh and above. (PDF; 154 kB)

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chikmagalur – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien