China Exim-Bank

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
China Exim Bank 中国进出口银行
Logo
Rechtsform Staatsunternehmen
Gründung 1994
Sitz Peking
Leitung Li Ruogu, Vorsitzender und Präsident
Umsatz 83,76 Mrd. Euro (2009)[1]
Branche Banken, Import- und Exportkredite, Transportfinanzierungen, Staatl. Vorzugsdarlehen, Mittelweiterleitung und Darlehen an ausländische Regierungen und internationale Finanzierungsinstitutionen
Website eximbank.gov.cn

Die Export-Import Bank von China oder China Exim-Bank (chinesisch 中國進出口銀行Pinyin Zhōngguó Jìnchūkǒu Yínháng) ist eine chinesische Staatsbank. Sie wurde Im Jahr 1994 gegründet und steht unter der direkten Führung des Staatsrats der Volksrepublik China. Vorsitzender und Präsident ist Li Ruogu.[2]

Die Bank ist eine von drei Institutionsbanken in China. Sie wurde eingerichtet, um die Staatspolitik in der Industrie, Außenhandel, Diplomatie, Wirtschaft und Finanzen durchzusetzen. Sie stellt Mittel zur Verfügung, den Export von chinesischen Produkten und Dienstleistungen zu fördern. Sie vergibt Import- und Exportkredite, Transportfinanzierungen, staatliche Vorzugsdarlehen und stellt Mittelweiterleitung und Darlehen an ausländische Regierungen und internationale Finanzierungsinstitutionen zur Verfügung. Ihr Hauptsitz ist in Peking, weitere zehn Niederlassungen und Repräsentanzen gibt es im Inland, sowie drei ausländische Vertretungen in Johannesburg, Paris und St. Petersburg. Mit weltweit über 500 ausländischen Banken gibt es ein dichtes Korrespondenz-Netzwerk.

Jahresergebnis 2009[Bearbeiten]

Gesamteinkommen 005.911.401,21
Gesamtausgaben 002.862.053,58
Gesamtvermögen 792.137.860,30
Gesamtverbindlichkeiten 781.948.976,90
Kredite insgesamt 591.884.951,50
Reingewinn 002.520.959,19
  • (in Tausend RMB)

Geschäftsbereiche[Bearbeiten]

  • Export und Import Kredite
  • Kredite an ausländische Fertigungsprojekte und Buchkredite an ausländische Investitionsprojekte
  • Darlehen der Chinesischen Regierung zu begünstigten Konditionen
  • Internationale Garantien
  • Kredite an ausländische Regierungen und internationale Finanzinstitutionen
  • Internationale Corporate Einlagen im Rahmen der Darlehen von der Bank zur Verfügung gestellt
  • Beschaffung von Mitteln auf nationalen und internationalen Kapital- und Geldmärkten
  • Internationale Interbank-Kredite
  • Renminbi Inter-Bank-Anleihen, Darlehen und Anleihen An- und Verkauf
  • Devisengeschäfte mit Devisen-Risiko-Schutz (FX)
  • Bonitätsuntersuchungen

Nationale Geschäftsstellen[Bearbeiten]

Shanghai, Shenzhen, Nanjing, Dalian, Chengdu, Qingdao, Zhejiang, Hunan,Chongqing, Xi’an

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Jahresendumsatz 2009 (englisch)
  2. Top-Führungskräfte mit Fotos (englisch)