Chinasat 10

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chinasat 10
Startdatum 20. Juni 2011
Trägerrakete Langer Marsch 3B
Startplatz Xichang
COSPAR-Bezeichnung 2011-026A
Startmasse 5.100 kg
Hersteller Chinese Academy of Space Technology
Satellitenbus DFH-4
Lebensdauer 13,5 Jahre
Betreiber CHINA DBSAT
Wiedergabeinformation
Transponder 30 C- und 16 Ku-Band[1]
Sonstiges
Elektrische Leistung unbekannt
Position
Erste Position 110,5° Ost
Liste der geostationären Satelliten

Chinasat 10 (ZX 10, SinoSat 5) ist ein kommerzieller chinesischer Kommunikationssatellit.

Er wurde am 20. Juni 2011 um 16:13 Uhr UTC mit einer Trägerrakete des Typs Langer Marsch 3B vom Startgelände Xichang in der südwestchinesischen Provinz Sichuan in eine geostationäre Umlaufbahn gebracht. Rund 26 Minuten nach dem Start wurde Chinasat 10 von der letzten Raketenstufe abgetrennt und in einen supersynchronen Transferorbit mit einer Inklination von rund 26,3° gebracht.[2]

Er soll von der Position 110,5° Ost für die China Direct Broadcast Satellite Corporation (CHINA DBSAT) bzw. China Satcom als Ersatz für den am 18. Juli 1998 ins All gebrachten Chinasat 5B (SinoSat 1) dienen und von dort aus mit C- und Ku-Band-Transpondern Nutzer im asiatischen und pazifischen Raum mit Telekommunikationsdienstleistungen versorgen. Die Transponder wurden von Thales Alenia Space geliefert.[3] Der von der Chinese Academy of Space Technology (CAST) unter Leitung der China Aerospace Science and Technology Corporation (CASTC) gebaute Satellit basiert auf dem chinesischen Satellitenbus DFH-4. Seine Startmasse beträgt etwa 5.100 Kilogramm und seine geplante Lebensdauer liegt nach Angaben der Nachrichtenagentur Xinhua bei 13,5 Jahren.[2]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Gunter Dirk Krebs: ZX 10 (Chinasat 10). In: Gunter's Space Page. 21. Juni 2011, abgerufen am 24. Juni 2011 (englisch).
  2. a b Thomas Weyrauch: Chinasat 10 im All. raumfahrer.net, 20. Juni 2011, abgerufen am 24. Juni 2011.
  3. Rui C. Barbosa: Long March 3B launches with ChinaSat-10. nasaspaceflight.com, 19. Juni 2011, abgerufen am 24. Juni 2011 (englisch).