Chinesische Bleiwurz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chinesische Bleiwurz
Ceratostigma willmottianum B.jpg

Chinesische Bleiwurz (Ceratostigma willmottianum)

Systematik
Kerneudikotyledonen
Ordnung: Nelkenartige (Caryophyllales)
Familie: Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae)
Unterfamilie: Plumbaginoideae
Gattung: Ceratostigma
Art: Chinesische Bleiwurz
Wissenschaftlicher Name
Ceratostigma willmottianum
Stapf

Die Chinesische Bleiwurz (Ceratostigma willmottianum), auch Hornnarbe oder Hornkraut genannt, ist eine Pflanzenart in der Familie der Bleiwurzgewächse (Plumbaginaceae).

Pflanzenbeschreibung[Bearbeiten]

Es ist ein kleiner Strauch, der ein Rhizom als Überdauerungsorgan ausbildet und Wuchshöhen von bis zu 2 Metern erreicht. Die kleinen, spitzzulaufenden Laubblätter sind dicht behaart und werden jedes Jahr abgeworfen.

In einem Blütenstand stehen drei bis sieben Blüten zusammen. Die zwittrigen Blüten sind fünfzählig. Die fünf Kronblätter sind röhrig verwachsen. Die Kronröhre ist purpurfarben und die Kronzipfel sind leuchtend blau. Es werden etwa 6 mm große Kapselfrüchte mit schwarzen Samen gebildet.

Vorkommen[Bearbeiten]

Diese Art ist in Ostasien und im Himalaja heimisch (Chinesische Provinzen: Gansu, westliches Guizhou, südliches und westliches Sichuan, südöstliches Xizang, östliches und nördliches Yunnan). Sie wächst in warmen Tälern in Höhenlagen zwischen 700 und 3500 m NN.

Verbreitet ist dieser Strauch heute auch in Europa, wo er gerne, wegen seiner Schönheit, in Privatgärten kultiviert wird. Die Pflanze bevorzugt trockene Böden in sonniger, warmer und geschützter Südlage.

Aberglaube[Bearbeiten]

In seinem Heimatland Tibet wird der Bleiwurz als Symbol der Weisheit verehrt.

Quellen[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chinesische Bleiwurz (Ceratostigma willmottianum) – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien