Chinesische Super League Tischtennis

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel behandelt die Chinesische Super League Tischtennis; zur obersten chinesischen Fußball-Liga siehe Chinese Super League.

Die Chinesische Super League Tischtennis (chinesisch 中国乒乓球超级联赛, CTTSL – Chinesische Table Tennis Super League) ist die oberste Spielklasse im Volkssport Tischtennis in der Volksrepublik China.

Die beiden Tabellenletzten der in der 17. Runde[1] seiner Austragung gegenwärtig (Juni 2011) mit zehn Teams besetzten CTTSL steigen am Ende der Runde in die China Table Tennis Jia League Gruppe A ab. Die beiden Tabellenersten der Jia League Gruppe A wiederum müssen um den Aufstieg eine Play-off-Runde mit dem Dritt- und dem Viertletzten der Eliteliga bestreiten.

Nichtchinesische Spitzenspieler wie der zeitweilige Weltranglistenerste Timo Boll 2007 und 2011[2] in der Vorrunde beim nachmaligen Chinesischen Mannschaftsmeister aus Zhejiang[3] oder Joo Se-hyuk (2011)[4] nahmen wiederholt als Gastspieler an der Meisterschaftsrunde der vermutlich stärksten Tischtennisliga der Welt teil.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.cctv.com/program/sportsscene/20090719/102589.shtml
  2. http://www.butterfly.tt/cms-menu/news/schmetterling-timo-boll-dreht-wieder-in-deutschland-seine-runden
  3. http://www.tabletennisdaily.co.uk/forum/content.php?329-Zhejiang-are-the-Champions-of-the-Chinese-Super-League-2011
  4. http://cttsl.sports.cn/newscenter/man/2011-06-12/2146545.html