Chitchai Wannasathit

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Chitchai Wannasathit (* 13. August 1946 in Ubon Ratchathani) ist Politiker, er war geschäftsführender Premierminister von Thailand.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Chitchai Wannasathit ist verheiratet mit Khunying Archara Wannasathit.

Chtichai erhielt 1970 einen Bachelor in öffentlicher Verwaltung an der Polizeikadetten-Akademie in Bangkok, 1973 einen Master in Polizeiverwaltung an der Eastern Kentucky Administration University, USA, und 1976 eine Promotion in Justizverwaltung an der Justice Administration University Louisville.

Zwischen 1970 und 1971 arbeitete Chitchai im Metropolitan Police Bureau, Bangkok, und war anschließend bis 1976 als Offizier dem Büro des Polizeisekretärs beigegeben. Er arbeitete nach seiner Promotion als ständiger Dozent an der Königlichen Polizeikadettenakademie. Chitchai beschäftigte sich während seiner Arbeit insbesondere mit der Drogenbekämpfung (Rauschmittel) und wurde 1983 Superintendent bei der zentralen Untersuchungsbehörde. Schließlich wurde er Beauftragter der Königlichen Polizei-Kadetten-Akademie und von 1997 bis 2000 Beauftragter bei der thailändischen Ausländerbehörde. Nach mehreren Stellungen bei der Polizeibehörde wurde Chitchai am 2. August 2005 zum stellvertretenden Premierminister und Justizminister ernannt.

Während des Rückzuges Thaksin Shinawatras von den Tagesgeschäften war Chitchai im April/Mai 2006 geschäftsführender Premierminister von Thailand.

Anmerkung zu thailändischen Namen: Dieser Artikel spricht Personen mit ihrem Vornamen an.