Choco Pie

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Choco Pie

Choco Pie ist ein südkoreanischer Snack, bestehend aus zwei kleinen runden Kuchen-Schichten mit Marshmallow-Füllung und Schokoladenüberzug, ähnlich einer Moon Pie. Er wird seit 1974 von Orion Süßwaren verkauft. Bis 2006 betrug der Absatz insgesamt 12 Milliarden Stück. In Südkorea ist Orion durch dieses Produkt der führende Anbieter von Pies.[1] Unter anderem beliefert das Unternehmen das südkoreanische Militär, das die Choco Pies an Soldaten verteilt.[2] Weitere wichtige Absatzmärkte sind China, Russland and Südostasien, wobei Kinder im Alter von 5 bis 10 Jahren die Hauptkonsumentengruppe darstellen. Das Konkurrenzunternehmen Lotte hat ein gleichnamiges Produkt im Sortiment, das zu einem niedrigeren Preis angeboten wird.[1]

Orion produziert den Snack in Südkorea und verkauft ihn dort für ca. 300 Won pro Stück. In Nordkorea hat sich für das Produkt ein Schwarzmarkt entwickelt, auf dem weit höhere Preise gezahlt werden. Beliefert wird der Schwarzmarkt unter anderem von nordkoreanischern Arbeitern der Industrieregion Kaesŏng, wo südkoreanische Geschäftspartner ihrer Belegschaft Boni in Form von Choco Pies zahlen.[3]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Cookie Monster Forbes Asia, 27. Februar 2006, abgerufen 18. Juli 2012.
  2. Cookie Monster, S. 3 Forbes Asia, 27. Februar 2006, abgerufen 18. Juli 2012.
  3. Chocopie inflation in North Korea's Kaesong Industrial Park The Telegraph, 23. November 2011, abgerufen 18. Juli 2012.