Chodov u Domažlic

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chodov
Wappen von Chodov
Chodov u Domažlic (Tschechien)
Paris plan pointer b jms.svg
Basisdaten
Staat: Tschechien
Region: Plzeňský kraj
Bezirk: Domažlice
Fläche: 888,1602[1] ha
Geographische Lage: 49° 25′ N, 12° 50′ O49.41694444444412.830277777778497Koordinaten: 49° 25′ 1″ N, 12° 49′ 49″ O
Höhe: 497 m n.m.
Einwohner: 771 (1. Jan. 2014) [2]
Postleitzahl: 345 33
Kfz-Kennzeichen: P
Struktur
Status: Gemeinde
Ortsteile: 1
Verwaltung
Bürgermeister: Jan Etzl (Stand: 2007)
Adresse: Chodov 155
345 33 Trhanov
Gemeindenummer: 553735
Website: www.chodovudomazlic.cz

Chodov (deutsch: Meigelshof) ist eine Gemeinde mit 663 Einwohnern im Okres Domažlice, Tschechien. Sie liegt 8 km westlich von Domažlice am Rande des Böhmerwaldes unweit der deutschen Grenze bei Waldmünchen.

Chodov ist eines der elf Dörfer des Chodenlandes. Südwestlich des Ortes befindet sich der 1.042 m hohe Čerchov (Schwarzkopf).

Im Ort befinden sich zwei Steinkreuze. Das eine kennzeichnet das Grab eines russischen Militärangehörigen aus der Zeit der napoleonischen Kriege, das andere stammt aus dem Jahre 1674.

1939 lebten in dem Dorf 635 Einwohner. Von 1940 bis 1945 gehörte die Gemeinde zum bayerischen Landkreis Waldmünchen.

Statue von Jan Hus in Chodov

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. http://www.uir.cz/obec/553735/Chodov
  2. Český statistický úřad – Die Einwohnerzahlen der tschechischen Gemeinden vom 1. Januar 2014 (PDF; 504 KiB)