Chodsigoa

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Chodsigoa
Systematik
Unterklasse: Höhere Säugetiere (Eutheria)
Überordnung: Laurasiatheria
Ordnung: Insektenfresser (Eulipotyphla)
Familie: Spitzmäuse (Soricidae)
Unterfamilie: Soricinae
Gattung: Chodsigoa
Wissenschaftlicher Name
Chodsigoa
Kastschenko, 1907

Chodsigoa ist eine weitgehend unbekannte Säugetiergattung aus der Familie der Spitzmäuse (Soricidae). Die zugehörigen acht Arten leben im östlichen Asien.

Allgemeines[Bearbeiten]

Es handelt sich um vergleichsweise kleine Spitzmäuse. Die Kopfrumpflänge beträgt rund 45 bis 70 Millimeter und das Gewicht rund 5 Gramm. Das Fell ist weich und dicht, seine Färbung variiert an der Oberseite von rötlichbraun bis schwarz, die Unterseite ist heller.

Lebensraum dieser Tiere sind feuchte Waldgebiete, Buschländer und manchmal auch kultivierte Regionen. Die Nahrung dürfte aus Insekten und Regenwürmern bestehen. Ansonsten ist über ihre Lebensweise nichts bekannt.

Systematik[Bearbeiten]

In manchen Systematiken gilt Chodsigoa als Untergattung von Soriculus, jüngere Werke wie Wilson & Reeder (2005) führen sie jedoch als eigenständige Gattung. Diese Aufteilung wird unter anderem mit einer kleineren Anzahl von Zähnen (28 gegenüber 30 bei Soriculus) begründet.

Es werden acht Arten unterschieden:

Literatur[Bearbeiten]

  • Ronald M. Nowak: Walker's Mammals of the World. 2 Bände. 6. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD u. a. 1999, ISBN 0-8018-5789-9.
  • Don E. Wilson, DeeAnn M. Reeder (Hrsg.): Mammal Species of the World. A taxonomic and geographic Reference. 2 Bände. 3. Auflage. Johns Hopkins University Press, Baltimore MD 2005, ISBN 0-8018-8221-4.

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Chodsigoa – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien