Choi Jin-sil

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Koreanische Schreibweise
Hangeul 최진실
Hanja 崔眞實
Revidierte Romanisierung Choi Jin-sil
McCune-Reischauer Ch'oe Chinsil
siehe auch: Koreanischer Name

Choi Jin-sil (* 24. Dezember 1968 in Seoul; † 2. Oktober 2008 ebenda) war eine populäre südkoreanische Schauspielerin. Seit Ende der 1980er Jahre wirkte sie in zahlreichen Kino- und Fernsehfilmen mit. In Südkorea wurde sie auch als „Schauspielerin der Nation“ bezeichnet. Choi wurde erhängt in ihrem Badezimmer aufgefunden. Die Polizei geht von Suizid aus. Im Anschluss begann eine landesweite Debatte zum Thema Cyber-Mobbing, da der Auslöser für den Suizid in persönlichen Angriffen über das Internet vermutet wird.[1] Choi Jin-sil hinterlässt zwei Kinder.[2]

Filmografie[Bearbeiten]

  • 1990: The South Korean Army
  • 1990: KokchiTtan
  • 1990: My Love, My Bride
  • 1991: You Know What? It's a Secret 2
  • 1991: Susanne Brink
  • 1992: Jealousy (TV-Serie)
  • 1992: The Room in the Forest
  • 1992: Mister Mama
  • 1993: The Girl for Love and the One for Marriage
  • 1994: Scent of Love (TV-Serie)
  • 1994: How to Top My Wife
  • 1994: I Wish for What Is Forbidden to Me
  • 1995: Asphalt Man (TV-Serie)
  • 1995: Mom Has a Lover
  • 1995: Who Makes Me Crazy
  • 1996: Ghost Mama
  • 1997: Wish Upon a Star (TV-Serie)
  • 1997: Beibi Seil
  • 1997: You and I (TV-Serie)
  • 1997: The Letter
  • 1997: Holiday in Seoul
  • 1998: Memories (TV-Serie)
  • 1999: Roses and Bean Sprouts (TV-Serie)
  • 1999: Mayonnaise
  • 2000: The Legend of Gingko – Das Schwert des Himmels
  • 2002: Since We Met (TV-Serie)
  • 2004: War of the Roses (TV-Serie)
  • 2007: Bad Woman, Good Woman (TV-Serie)
  • 2008: The Last Scandal of My Life (TV-Serie)

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Choe Sang-hun: Korean Star’s Suicide Reignites Debate on Web Regulation. In: New York Times. 12. Oktober 2008, abgerufen am 1. März 2011 (englisch).
  2. Südkorea: Berühmte Schauspielerin tot aufgefunden. In: Spiegel Online. 2. Oktober 2008, abgerufen am 1. März 2011 (deutsch).
Koreanischer Name Anmerkung: Bei diesem Artikel wird der Familienname vor den Vornamen der Person gesetzt. Dies ist die übliche Reihenfolge im Koreanischen. Choi ist hier somit der Familienname, Jin-sil ist der Vorname.