Choke-Ring-Antenne

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Patentzeichnung einer Choke-Ring-Antenne[1]
Chokering-Antenne einer DGPS-Referenzstation

Eine Choke-Ring-Antenne ist eine Rundstrahlantenne für hohe Frequenzen.

Sie besteht aus einer zentralen Antenne und einer Reihe konzentrisch dazu angeordneter Zylinder, deren Höhe nach außen hin abnimmt.

Durch ihre spezielle Bauform kann sie Mehrwege-Empfang, also den Empfang eines Signals direkt und zusätzlich über Reflexionen, verhindern. Dadurch ist sie gut geeignet, um über die Signallaufzeit Entfernungsmessungen zum Sender durchzuführen.

Deshalb nutzt man sie häufig als Empfangsantenne für Differential-GPS-Standorte.

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. US Patent 6,040,805 - Patent for Low Profile Ceramic Choke , one specific type of choke ring antenna.