Chris Joseph

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
KanadaKanada Chris Joseph Eishockeyspieler
Personenbezogene Informationen
Geburtsdatum 10. September 1969
Geburtsort Burnaby, British Columbia, Kanada
Größe 185 cm
Gewicht 97 kg
Spielerbezogene Informationen
Position Verteidiger
Schusshand Rechts
Draftbezogene Informationen
NHL Entry Draft 1987, 1. Runde, 5. Position
Pittsburgh Penguins
Spielerkarriere
1985–1987 Seattle Thunderbirds
1987 Pittsburgh Penguins
1988–1993 Edmonton Oilers
1993–1995 Tampa Bay Lightning
1995–1996 Pittsburgh Penguins
1996–1997 Vancouver Canucks
1997–1999 Philadelphia Flyers
1999–2000 Vancouver Canucks
2000–2001 Phoenix Coyotes
2001 Atlanta Thrashers
2001–2002 TPS Turku
2002–2005 Adler Mannheim
2005–2006 HC Milano Vipers

Christopher Joseph (* 10. September 1969 in Burnaby, British Columbia) ist ein ehemaliger kanadischer Eishockeyspieler, der in der National Hockey League für die Pittsburgh Penguins, Edmonton Oilers, Tampa Bay Lightning, Vancouver Canucks, Philadelphia Flyers, Phoenix Coyotes und Atlanta Thrashers aktiv war. In der Deutschen Eishockey Liga spielte er für die Adler Mannheim.

Karriere[Bearbeiten]

Der 1,83 m große Verteidiger begann seine Karriere bei den Seattle Thunderbirds in der kanadischen Juniorenliga Western Hockey League, bevor er beim NHL Entry Draft 1987 als Fünfter in der ersten Runde von den Pittsburgh Penguins ausgewählt (gedraftet) wurde.

Noch während seiner ersten NHL-Saison wurde der Linksschütze gemeinsam mit Craig Simpson für Paul Coffey zu den Edmonton Oilers transferiert, für die er die nächsten sechs Jahre auf dem Eis stand und mit denen er 1988 und 1990 den Stanley Cup gewinnen konnte. Immer wieder wurde Joseph jedoch auch bei den Cape Breton Oilers, dem Edmonton-Farmteam in der AHL, eingesetzt. Während der Saison 1993/94 wechselte der Kanadier zu den Tampa Bay Lightning, über die er in der nächsten Spielzeit zurück zu den Pittsburgh Penguins gelangte. 1996 wurde Joseph zu den Vancouver Canucks transferiert, die er nach einem zweijährigen Zwischenspiel bei den Philadelphia Flyers während der Saison 1999/00 in Richtung Phoenix Coyotes verließ. Chris Josephs letzte NHL-Station waren die Atlanta Thrashers, von wo aus er 2001 zu Turun Palloseura in die finnische SM-liiga wechselte.

Zwischen 2002 und 2005 spielte der Defensivmann für den DEL-Rekordmeister Adler Mannheim, seine Karriere beendete Joseph nach der Saison 2005/06 beim italienischen Erstligisten HC Milano Vipers.

Erfolge und Auszeichnungen[Bearbeiten]

Karrierestatistik[Bearbeiten]

Reguläre Saison Playoffs
Saison Team Liga GP G A Pts PIM GP G A Pts PIM
1985/86 Seattle Thunderbirds WHL 72 4 8 12 50 5 0 3 3 12
1986/87 Seattle Thunderbirds WHL 67 13 45 58 155
1987/88 Seattle Thunderbirds WHL 23 5 14 19 49
1987/88 Nova Scotia Oilers AHL 8 0 2 2 8 4 0 0 0 9
1987/88 Pittsburgh Penguins NHL 17 0 4 4 12
1987/88 Edmonton Oilers NHL 7 0 4 4 6
1988/89 Cape Breton Oilers AHL 5 1 1 2 18
1988/89 Edmonton Oilers NHL 44 4 5 9 54
1989/90 Cape Breton Oilers AHL 61 10 20 30 69 6 2 1 3 4
1989/90 Edmonton Oilers NHL 4 0 2 2 2
1990/91 Edmonton Oilers NHL 49 5 17 22 59
1991/92 Cape Breton Oilers AHL 63 14 29 43 72 5 0 2 2 8
1991/92 Edmonton Oilers NHL 7 0 0 0 8 5 1 3 4 2
1992/93 Edmonton Oilers NHL 33 2 10 12 48
1993/94 Edmonton Oilers NHL 10 1 1 2 28
1993/94 Tampa Bay Lightning NHL 66 10 19 29 108
1994/95 Pittsburgh Penguins NHL 33 5 10 15 46 10 1 1 2 12
1995/96 Pittsburgh Penguins NHL 70 5 14 19 71 15 1 0 1 8
1996/97 Vancouver Canucks NHL 63 3 13 16 62
1997/98 Philadelphia Phantoms AHL 6 2 3 5 2
1997/98 Philadelphia Flyers NHL 15 1 0 1 19 1 0 0 0 2
1998/99 Philadelphia Phantoms AHL 51 9 29 38 26 16 3 10 13 8
1998/99 Philadelphia Flyers NHL 2 0 0 0 2
1998/99 Cincinnati Cyclones IHL 27 11 19 30 38
1999/00 Vancouver Canucks NHL 38 2 9 11 6
1999/00 Phoenix Coyotes NHL 9 0 0 0 0
2000/01 Phoenix Coyotes NHL 24 1 1 2 16
2000/01 Atlanta Thrashers NHL 19 0 3 3 20
2001/02 TPS Turku SML 32 6 9 15 105 8 1 1 2 31
2002/03 Adler Mannheim DEL 47 7 23 30 124 8 0 6 6 2
2003/04 Adler Mannheim DEL 47 5 13 18 67 6 0 2 2 16
2004/05 Adler Mannheim DEL 50 1 12 13 52 10 0 0 0 2
2005/06 HC Milano Vipers SerA 35 2 15 17 58 13 0 3 3 22
WHL gesamt 162 22 67 89 254 5 0 3 3 12
AHL gesamt 194 36 84 120 195 31 5 13 18 29
DEL gesamt 144 13 48 61 243 24 0 8 8 20
NHL gesamt 510 39 112 151 567 31 3 4 7 24

(Legende zur Spielerstatistik: Sp oder GP = absolvierte Spiele; T oder G = erzielte Tore; V oder A = erzielte Assists; Pkt oder Pts = erzielte Scorerpunkte; SM oder PIM = erhaltene Strafminuten; +/− = Plus/Minus-Bilanz; PP = erzielte Überzahltore; SH = erzielte Unterzahltore; GW = erzielte Siegtore; 1 Play-downs/Relegation)

Weblinks[Bearbeiten]