Christ

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christen ist eine Weiterleitung auf diesen Artikel. Weitere jeweilige Bedeutungen sind unter Christ (Begriffsklärung) und Christen (Begriffsklärung) aufgeführt.

Als Christ wird eine Person bezeichnet, die sich zu Jesus von Nazaret (auch Jesus Christus genannt) und zu dessen Lehren bekennt, welche im Neuen Testament der Bibel überliefert sind, und die getauft ist. Christen können unterschiedlichen Konfessionen des Christentums angehören. Der Begriff Namenschrist bezeichnet Personen, die formal einer christlichen Glaubensgemeinschaft angehören, ohne sich an deren Lehren gebunden zu fühlen oder deren Versammlungen beizuwohnen.

Cornelis Bega, Christen beim Tischgebet

Bedeutung[Bearbeiten]

Die Bezeichnung „Christ” (altgriechisch Χριστιανός Christianós ‚Der Christliche‘) für einen Anhänger Jesu Christi soll zum ersten Mal in Antiochien in Syrien um 42 benutzt worden sein,[1] wobei das Wort zunächst von Außenstehenden gebraucht wurde (Apg 11,26 GNB), herabsetzend gemeint, und später als Selbstbenennung der Personengruppe übernommen wurde; insofern ist der Name ein Geusenwort. Noch in den Paulusbriefen wird als Anrede „Heilige“ verwendet.

In älteren deutschen Texten ist mit „Christ“ oft (Jesus) Christus gemeint, z.B. in dem Weihnachtslied O du fröhliche. Dort heißt es in der ersten Strophe: „Welt ging verloren, Christ ist geboren“.

Christliches Glaubensgut[Bearbeiten]

Der Christ glaubt im Rahmen der Lehre der Bibel an die Gottessohnschaft Jesu Christi, die Sündenvergebung durch dessen Tod am Kreuz und seine Auferstehung persönlich für jeden bereuenden Menschen und die Auferstehung der Toten.

Abseits konfessioneller Unterschiede gibt es Versuche, das Wesentliche am Christsein herauszustellen und zu beweisen, etwa im anglikanischen Bereich: C.S. Lewis beschrieb mere Christianity (1952),[2] nämlich das Christentum, wie es von den verschiedenen Konfessionen gemeinsam vertreten wird, und Nicholas Thomas Wright erläuterte Simply Christian (2006).[3]

Weblinks[Bearbeiten]

 Wiktionary: Christ – Bedeutungserklärungen, Wortherkunft, Synonyme, Übersetzungen
 Wikiquote: Christ – Zitate

Siehe auch[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. * Herbert Vorgrimler: Neues Theologisches Wörterbuch. Herder, Freiburg im Breisgau 2000, ISBN 3-451-27340-3, S. 114–116, 319–325
  2. Auf deutsch: C. S. Lewis: Pardon, ich bin Christ. Meine Argumente für den Glauben. Brunnen, Basel 1977.
  3. Auf deutsch: Tom Wright: Warum Christ sein Sinn macht. Johannis, Lahr/Schwarzwald 2009.