Christel Robin

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Dieser Artikel oder nachfolgende Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (beispielsweise Einzelnachweisen) ausgestattet. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst entfernt. Bitte hilf der Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Näheres ist eventuell auf der Diskussionsseite oder in der Versionsgeschichte angegeben. Bitte entferne zuletzt diese Warnmarkierung.
Geburtsdatum in fr.wikipedia lautet 1987, kaum Belege für diese und andere Daten. Tritt sie jetzt vielleicht unter anderem Namen an? --Tommes  02:26, 20. Aug. 2014 (CEST)

Christelle Robin (* 6. September 1988 in Nizza) ist eine französische Triathletin.

Werdegang[Bearbeiten]

Christel Robin begann mit 18 Jahren mit dem Triathlon und wurde von Yves Cordier trainiert. Sie betrieb zuvor 10 Jahre lang Ballett für 10 Jahre und 8 Jahre lang Taekwondo. Eine Verletzung brachte sie auf das Fahrrad und zum Schwimmen.

Sie startet im Triathlon über die Mitteldistanz sowie seit 2009 auch über die Ironman- oder Langdistanz (3,8 km Schwimmen, 180 km Radfahren, 42,195 km Laufen) und wird trainiert vom früheren Triathlon-Profi Yves Cordier.

Als jüngste Teilnehmerin erreichte sie 2009 mit 21 Jahren bei ihrem ersten Start über die Langdistanz bein Ironman France in Nizza den zweiten Rang.

Sportliche Erfolge[Bearbeiten]

(DNF – Did Not Finish)

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Tristar111 Monaco: Marceau gewinnt Premiere
  2. Paul Moore: Marceau & Robin Win Inaugural TriStar111 Monaco. In: Thriathlete Europe. 6. September 2010, abgerufen am 20. August 2014 (englisch).
  3. IM Monaco 70.3: Festival der Ex-Kurzstreckler
  4. Sieg für Geburtstagskind, Christel Robin gewinnt Monaco Ironman 70.3.
  5. Monaco IM 70.3: Zamora und Louison vorn

Weblinks[Bearbeiten]