Christian Albrecht (Hohenlohe-Langenburg)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Albrecht, Fürst zu Hohenlohe-Langenburg (* 27. März 1726 in Langenburg; † 4. Juli 1789 in Ludwigsruhe) war der 2. Fürst des Hauses Hohenlohe-Langenburg und niederländischer Generalleutnant.

Christian Albrecht wurde als erstes Kind von Graf Ludwig zu Hohenlohe-Langenburg und Gräfin Eleonore von Nassau-Saarbrücken geboren. Am 7. Januar 1764 wurde sein Vater von Kaiser Franz I. in den Reichsfürstenstand erhoben.

Ehe und Nachkommen[Bearbeiten]

Am 13. Mai 1761 heiratete er in Gedern Prinzessin Caroline zu Stolberg-Gedern (1731–1796), Tochter von Fürst Friedrich Carl zu Stolberg-Gedern.

Aus der Ehe gingen folgende Kinder hervor:

  • Carl Ludwig (* 10. September 1762; † 4. April 1825) ∞ Gräfin Amalie zu Solms-Baruth
  • Louise Eleonore (* 11. August 1763; † 30. April 1837) ∞ Herzog Georg I. von Sachsen-Meiningen
  • Gustav Adolf (* 9. Oktober 1764; † 21. Juli 1796)
  • Christine Caroline (* 19. November 1765; † 6. Dezember 1768)
  • Ludwig Wilhelm (* 16. Februar 1767; † 17. Dezember 1768)
  • Christian August (* 15. März 1768; † 18. April 1796)
  • Auguste Karoline (* 15. November 1769; † 30. Juli 1803)


Vorgänger Amt Nachfolger
Ludwig Fürst zu Hohenlohe-Langenburg
1765–1789
Carl Ludwig