Christian Giménez „Chaco“

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christián Giménez
Christian "Chaco" Giménez.jpg
Spielerinformationen
Geburtstag 1. Februar 1981
Geburtsort Resistencia, ChacoArgentinien
Größe 1,79 m
Position Mittelfeld
Vereine in der Jugend
1989–1998 Boca Juniors
Vereine als Aktiver
Jahre Verein Spiele (Tore)1
1998–2002
2003
2003–2004
2004–2005
2005–2006
2006–2009
2010–
Boca Juniors
Unión de Santa Fe
Independiente
CD Veracruz
Club América
CF Pachuca
Cruz Azul
47 0(7)
16 0(3)
33 0(7)
34 0(4)
34 0(5)
124 (45)
1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
Stand: 15. März 2012

Christián Giménez (* 1. Februar 1981 in Resistencia, Chaco), nach seiner Heimatprovinz auch bekannt unter dem Spitznamen Chaco, ist ein argentinischer Fußballspieler, der vorwiegend im Mittelfeld agiert.

Leben[Bearbeiten]

Das Talent von „Chaco“ Giménez wurde frühzeitig von Talentscouts des argentinischen Topvereins Boca Juniors erkannt, so dass er bereits im Alter von acht Jahren zu Boca stieß, wo er den gesamten Nachwuchsbereich durchlief und 1998 sein Debüt als Profifußballspieler gab. Dort verbrachte er die ersten fünf Jahre seiner Profikarriere, die zu den besten Jahren der Vereinsgeschichte der Boca Juniors gehören, so dass er bereits vor seinem 21. Geburtstag eine Reihe von Titeln sammeln konnte. Dreimal gewann er mit Boca die argentinische Meisterschaft, zweimal die Copa Libertadores und 2000 den Weltpokal.

Seit Sommer 2004 spielt Giménez in der mexikanischen Primera División, wo er zunächst jeweils eine Saison für Veracruz und den Hauptstadtverein América spielte. Anschließend stand er drei Jahre bei Pachuca und aktuell bei Cruz Azul unter Vertrag.

Mit América und Pachuca gewann er zwischen 2006 und 2008 dreimal in Folge den CONCACAF Champions’ Cup. Außerdem gewann er mit Pachuca 2006 die Copa Sudamericana und 2007 einen Meistertitel.

Erfolge[Bearbeiten]

National[Bearbeiten]

International[Bearbeiten]

Quellen[Bearbeiten]