Christian Jürgens (Koch)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Jürgens (* 6. November 1968 in Unna) ist ein deutscher Koch. Er veröffentlicht außerdem Kochbücher und tritt in Kochsendungen auf.

Biographie[Bearbeiten]

Jürgens, Sohn eines Metzgers,[1] begann mit 16 Jahren in Bad Homburg vor der Höhe eine Kochlehre. Sein Weg führte über Feinkost Käfer zum Restaurant Tantris, der Residenz Heinz Winkler in Aschau und zu Jörg Müller und Eckart Witzigmann.

Im Restaurant Am Marstall an der Münchener Maximilianstraße wurde er 1997 Küchenchef. Bereits im ersten Jahr seiner Tätigkeit als Küchenchef dort wurde es mit einem Michelin-Stern ausgezeichnet. Jürgens wechselte 2001, in der Position des Küchenchefs, zum Restaurant „Kastell“ auf der Burg Wernberg in Wernberg-Köblitz. Das „Kastell“ wurde vom Guide Michelin 2002 mit zwei Michelin-Sternen ausgezeichnet.

Im Juli 2008 begann Jürgens als Küchenchef im Althoff-Hotel Seehotel Überfahrt in Rottach-Egern am Tegernsee. Seit November 2013 ist das von Jürgens geleitete Restaurant Überfahrt mit drei Sternen des Guide Michelin bewertet.

Sein Restaurant gehört zu den elf Drei-Sterne Restaurants Deutschlands (Stand Oktober 2014). Jürgens ist in Bayern nach Eckart Witzigmann und Heinz Winkler der dritte Koch, der mit drei Michelin-Sternen ausgezeichnet wurde.

Auszeichnungen und Bewertungen in Gastronomieführern[Bearbeiten]

  • 1998: Erster Michelin-Stern nach einem Jahr „Am Marstall“
  • 2000: Das Magazin Der Feinschmecker kürt „Am Marstall“ in München zum „Restaurant des Jahres 2000“
  • 2001: Erster Michelin-Stern für das „Kastell“ auf der Burg Wernberg
  • 2002: Zweiter Michelin-Stern für das „Kastell“ auf der Burg Wernberg
  • 2008: Der Feinschmecker ernannte Jürgens zum Koch des Jahres 2008. [2]
  • 2009: 9 Pfannen im Gusto-Führer 2009
  • 2010: Das Magazin „Feinschmecker“ kürte das Gourmetrestaurant Überfahrt zum „Restaurant des Jahres 2010“ [3]
  • 2012: Fünf Kochlöffel vom Schlemmer Atlas[4]
  • 2012: 10 Pfannen Gusto-Führer
  • 2012: Koch des Jahres (Diners Club-Magazin)
  • 2013: Koch des Jahres (Gault-Millau)[5]
  • 2013: Dritter Michelin-Stern für das „Restaurant Überfahrt“[6]

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

  • 2002 schrieb Jürgens gemeinsam mit dem Immunologen Peter Schleicher für die Münchner Zeitung „tz“ monatliche Beiträge über „Die Küche als Apotheke“.
  • Christian Jürgens, Peter Schleicher: Gesund & lecker. Wenn Arzt und Koch gemeinsame Sache machen. Das Neue Berlin, Berlin 2004, ISBN 978-3360012371.
  • Christian Jürgens: Menüs für alle Sinne: Begeistern Sie Ihre Gäste mit den Rezeptideen des Sternekochs. Südwest Verlag, München 2009, ISBN 978-3517085579.
  • Christian Jürgens: Phantasie & Perfektion. Food Promotion, München 2005, ISBN 978-3930614073. (Erhielt die Goldmedaille der Gastronomischen Akademie Deutschland.)
  • Christian Jürgens: Das Kochbuch. Collection Rolf Heyne, München 2012, gebunden, ISBN 978-3899104837.

Filme[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. dpa / krott: Gault Millau. Der Koch des Jahres und seine Schweinerei. In: Die Welt, 12. November 2012.
  2. Pressemitteilung: Der Feinschmecker kürte Christian Jürgens zum Koch des Jahres 2008. In: Jahreszeiten Verlag, 17. November 2008.
  3. Gourmetrestaurant Überfahrt in: restaurant-ranglisten.de, 10. August 2010, archiviert von Internet Archive.
  4. „Gourmetrestaurant Überfahrt“, in: schlemmer-atlas.de, abgerufen am 13. November 2012
  5. Koch des Jahres 2013 in: gaultmillau.de, (PDF-Datei, 5 Seiten)
  6. Jürgen Dollase: Guide Michelin. Stern überm Tegernsee. In: FAZ, 7. November 2013.