Christian Keltermann

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Keltermann

Christian Keltermann (bürgerlich: Markus Wolter) (* 14. November 1977 in Uelzen) ist ein deutscher Comedian und Kabarettist.

Leben und Karriere[Bearbeiten]

Seit Ende 2000 tritt Keltermann mit abendfüllenden Kabarettprogrammen in Deutschland auf und hat bis April 2013 über 1.200 Bühnenauftritte absolviert. Unter anderem trat er auch im Fernsehen (z.B. ARD Verstehen Sie Spaß?, BR Kabarett aus Franken, NDR Comedy Contest 2010) sowie den Live Clubs des Quatsch Comedy Club in Berlin und Night Wash in Köln auf. Im Oktober 2010 strahlte der digitale Sender Sat.1 Comedy in der Serie Comedy on stage das Soloprogramm Schnauze Voll! aus.

Seine bisherigen Kabarettprogramme sind:

  • 2000/2001: Gescheit Gescheiter Gescheitert
  • 2002: Nachfragen Verboten
  • 2003/2004: Es wird KelterMann- Lachen bis der Notarzt kommt!
  • 2005/2006: Der Satansbraten
  • 2007/2008: Ich bin so lustich!
  • 2009/2010: Schnauze Voll! Jetzt rechne ich ab!
  • 2011: Nur vom Allerfeinsten- Das Beste aus 10 Jahren und 6 Programmen!
  • 2012/2013: Geh in Keller! Nimm Gift!
  • 2014 "Reisst Euch den Arsch auf, sonst mach ich das!"

Außerdem arbeitete er als Musikkomponist und Texter. Im Mai 2003 schrieb er für die griechische Band Project N den Titel Land of Dreams welcher Platz 7 der Radiocharts erreichte. Seit einigen Jahren arbeitet Keltermann ferner als Moderator, Stage Coach, Regisseur, Comedyautor und TV-Schauspieler. Im Juni 2012 gründete er in Berlin seinen eigenen Verlag unter welchem er seitdem seine Publikationen veröffentlicht.

Veröffentlichungen[Bearbeiten]

Seine CD-Veröffentlichungen umfassen:

  • Es wird Kelter Mann-Lachen bis der Notarzt kommt. 2004.
  • Es wird Kelter Mann. De Luxe Version (2 CDs). 2004.
  • Der Satansbraten. 2005.
  • Traumland. (Musik-Album mit Michael P. Hermann). 2012.
  • Traumland. (Special Edition / Musik-Album mit Michael P. Hermann) (2 CDs). 2012.

Auf DVD sind von Keltermann folgende Werke erschienen:

  • Live und Unbeschnitten. 2007.
  • Ein Solo für Zwei. (mit Markus Weise). 2007.

Darüber hinaus hat Keltermann Bücher als Christian Keltermann

und Markus Wolter

veröffentlicht.