Christian Klischat

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Klischat (* 2. Januar 1969 in Kirchheimbolanden, Deutschland) ist ein deutscher Schauspieler.

Leben[Bearbeiten]

Christian Klischat erhielt seine Ausbildung von 1996 bis 1999 an der Schauspielschule Theaterwerkstatt Mainz e. V., worauf er Engagements an verschieden Theatern, unter anderen dem Deutsches Nationaltheater Weimar,Hans Otto Theater Potsdam,Nibelungenfestspiele Worms, Alma-BIZ ans END,Theater im Palais Berlin,Neue Bühne Senftenberg, Theater Neustrelitz,Stadttheater Gießen,Staatstheater Mainz, und den Oppenheimer Festspielen hatte.

Klischat wirkte ferner auch als Schauspieler in diversen Film- und Fernsehproduktionen mit, vorrangig in Kurzfilmen oder Kinofilmen. Zu denen gehören der 2009 in Cannes mit der Goldenen Palme ausgezeichnete Kinofilm Das weiße Band – Eine deutsche Kindergeschichte, sowie Für Elise, Tatort, Abschnitt 40 oder SOKO Leipzig. Seit einigen Jahren ist er zudem in der Rolle des Hausmeister Herberts in der erfolgreichen ZDF-Serie Siebenstein zu sehen, woher ihn vor allem Kinder kennen dürften.

Filmografie[Bearbeiten]

Hörspiel, Off-Sprecher u. Dergl. (Auswahl) / Regie[Bearbeiten]

Theaterstücke(Auswahl)/ Rolle / Regie[Bearbeiten]

Eigene Projekte (Auswahl) / Regie[Bearbeiten]

  • Die Offenbarung des Johannes / Götz Brandt
  • Aus meiner Furie Blut / Julia Hoppe, Marko Kassubek
  • Das Erdbeben in Chili / Bernd Lange, Ingo Wernsdorf
  • Ein Psalmen-Rezital / Johanna Hasse
  • Meta-Noeite / Corinne Dürr
  • Wer leistet sich eigentlich heute noch eine Sehnsucht / Hanjo Bartels
  • Er nymbt kein blat furs maul / Götz Brandt
  • Drei auf einen Streich / Julia Hoppe
  • Geschichten von Verliesen und Verlassenen / Andreas Mach
  • Candide / Götz Brandt
  • Furcht vor Freiheit / Tonio Kleinknecht
  • Richard Schaukal / Erich Ober, Noah Mühl
  • Mose / Götz Brandt, Aron Zwölfe
  • Traumschlamm / Johannes Ernst
  • Gundel Plattfelder / Susanne Messerschmidt, Rosa Maria
  • Slippery / Dirk Immig
  • Crazy Oak / Frank Hering, Markus Müller

Auszeichnungen[Bearbeiten]

  • u.a. Goldene Palme (Das Weiße Band)
  • Filmkunstpreis 2012 / (Für Elise)
  • Emil (Siebenstein)
  • Hauptpreis Studentenfilm FILMthuer Jena 2012 / (Ballons am Fenster)
  • 2 Preis.Landesfilmfestival FILMthuer 2011 / (Margot)
  • Bronze Medaille BDFA-Bundesfilmfestival 2011 in Wiesbaden / (Margot)
  • Publikumspreis Filmfestival Osnabrück 2003 / (Tripper)
  • Nominiert für den Grimme Online Award 2012 (Kwerx – Die Kunstwerke)
  • Kinder-Online-Preis 2011 des Rundfunkrat des Mitteldeutschen Rundfunks (Kwerx – Die Kunstwerke)
  • Zweiter Platz beim Berliner Hörspielfestival 2012 / (So auch ich)
  • Sonderpreis Westfälischen Kurzhörspiel Award „Short Cuts“ 2012 / (Das Robinson-Dilemma)

Weblinks[Bearbeiten]