Christian Ludwig Seehas

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Ludwig Seehas (* 8. Oktober 1753 in Schwerin; † 26. Juli 1802 ebenda) war ein deutscher Maler, später war er Hofmaler der Herzöge zu Mecklenburg [-Schwerin].

Leben[Bearbeiten]

Seehas war Schüler des bekannten Hofmaler Georg David Matthieu (1737-1778), doch dieses Verhältnis gestaltete sich zwischen beiden nicht gerade harmonisch. Aus diesem Grund studierte Seehas an der Dresdner Kunstakademie weiter und schloss seine Ausbildung mit Auszeichnung ab. Kurz darauf ging er nach Wien, wo er unter anderem den Komponisten Joseph Haydn porträtierte. Zwischen 1786 und 1790 studierte Seehas in Italien die alten Meister. Zurück am Hof in Ludwigslust wurde Seehas Nachfolger von Christoph Lisiewsky als Hofmaler und schuf eine Fülle von Porträts der herzoglichen Familie. Er war der letzte Hofmaler, nach seinem Tod wurde die Stelle nicht wieder besetzt.

Literatur[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

 Commons: Christian Ludwig Seehas – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien