Christian Meyer (Skispringer)

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Christian Meyer Skispringen
Christian Meyer
Nation NorwegenNorwegen Norwegen
Geburtstag 22. Oktober 1977
Karriere
Verein Selbu IL
Trainer Geir Johnson
Nationalkader seit 1996
Debüt im Weltcup 8. Februar 1997
Status zurückgetreten
Karriereende 2004
Medaillenspiegel
NM-Medaillen 1 × Gold 1 × Silber 0 × Bronze
Norwegischer Skiverband Norwegische Meisterschaften
Silber 1999 Raufoss Normalschanze
Gold 2003 Høydalsmo Team
Platzierungen
 Gesamtweltcup 31. (1998/99)
 Skiflug-Weltcup 49. (1996/97)
 Sprung-Weltcup 29. (1998/99)
 Vierschanzentournee 20. (1998/99)
 

Christian Meyer (* 22. Oktober 1977) ist ein ehemaliger norwegischer Skispringer.

Meyer startete ab 1993 im Skisprung-Continentalcup, bevor er nach guten Leistungen dort in der Saison 1996/97 am 8. Februar 1997 erstmals mit dem Skiflug-Weltcup am Kulm ein Springen im Skisprung-Weltcup bestritt. Dabei gelang ihm in beiden Springen mit dem 28. und dem 30. Platz der Gewinn von Weltcup-Punkten. Auch in den folgenden Jahren gelang ihm mehrfach der Gewinn von Weltcup-Punkten. Seine erfolgreichste Saison 1998/99 beendete er auf dem 31. Platz in der Weltcup-Gesamtwertung. Dabei konnte er in Zakopane am 16. Januar 1999 das beste Einzelresultat seiner Karriere im Weltcup erreichen. Bei der Norwegischen Meisterschaft 1999 in Raufoss gewann er zudem Silber von der Normalschanze. Am 31. Januar 1999 bestritt Meyer in Willingen sein letztes Weltcup-Springen und wechselte anschließend wieder ausschließlich zurück in den Continentalcup.

Bei der Norwegischen Meisterschaft 2003 in Høydalsmo gelang ihm gemeinsam mit Håvard Lie, Petter Tande und Morten Solem im Teamspringen der Gewinn der Goldmedaille. Nach der Saison 2003/04 beendete Meyer seine aktive Skisprungkarriere. Seit 1. Mai 2006 ist er Co-Trainer der Junioren-Nationalmannschaft.[1]

Seit 1995 ist Meyer mit der norwegischen Handballnationalspielerin Elisabeth Hilmo liiert.[2] 2011 heiratete das Paar, welches zwei gemeinsame Kinder hat.[3]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. Portraits der norwegischen Skispringer - Christian Meyer. skisprungfan.de. Abgerufen am 20. Juni 2009.
  2. Vertrauen, Skispringen und Liebe. skisprungfan.de. 7. November 2003. Abgerufen am 20. Juni 2009.
  3. Giftet seg etter 16 år. seher.no. 15. Juli 2011. Abgerufen am 9. März 2013.