Christian Tasche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christian Tasche (* 16. August 1957 in Altena; † 7. November 2013 in Holzwickede[1]) war ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher.

Leben[Bearbeiten]

Christian Tasche wuchs in Bochum und Gladbeck auf. Ab 1982 arbeitete er am Kinder- und Jugendtheater Dortmund, ab 1989 auch am Schauspielhaus Dortmund. Überregional bekannt wurde er ab 1997 durch die Rolle des Staatsanwalts Wolfgang von Prinz im Kölner Tatort der ARD. Den Staatsanwalt spielte er seit 2009 auch im ARD-Radio-Tatort Düsseldorf, dort unter dem Namen von Bruch. Ab 1999 spielte er in der ZDF-Erfolgsserie Die Rettungsflieger den Oberstarzt Prof. Dr. med. Norbert Kettwig.

Am Dortmunder Schauspielhaus trat er 20 Jahre auch in der Erfolgsrevue Liebesperlen als Sänger auf. Seit Ende 2010 liefen die Liebesperlen im Heinz-Hilpert-Theater in Lünen. Ferner gab es eine Aufführung zu Silvester 2010 und 2012 in der Westfalenhalle Dortmund.

Christian Tasche starb an Herzversagen, während der Dreharbeiten an seinem letzten Tatort

Filmografie[Bearbeiten]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. wdr.de: Trauer um Christian Tasche
  2. Christian Tasche bei In aller Freundschaft bei mdr.de