Christine. Perfekt war gestern!

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche
Seriendaten
Originaltitel Christine. Perfekt war gestern!
Produktionsland Deutschland
Originalsprache Deutsch
Jahr 2013
Länge 23[1] Minuten
Episoden 8 in 1 Staffel
Genre Comedy
Titelmusik Paloma Faith – Upside Down
Produktion Beatrice Kramm
Erstausstrahlung 22. August 2013 auf RTL
Besetzung

Christine. Perfekt war gestern! war eine von Polyphon im Auftrag von RTL produzierte deutsche Comedy-Fernsehserie. Sie wurde vom 22. August 2013 bis zum 17. Oktober 2013 ausgestrahlt.

Inhalt[Bearbeiten]

Christine ist Mitte 30, geschieden, alleinerziehend und zufrieden mit ihrem Leben. Auch mit ihrem Ex-Mann Stefan versteht sie sich gut. Dann lernt Christine die neue Frau an der Seite ihres Ex-Manns kennen. Die heißt auch Christine und ist wesentlich jünger als sie selbst. Durch die Erkenntnis, dass Christine durch die neue Partnerin ihres Ex-Manns nun die „alte Christine“ geworden ist, gerät ihr Leben durcheinander.

Hintergrund[Bearbeiten]

Christine. Perfekt war gestern! ist eine Adaption der US-amerikanischen Sitcom The New Adventures of Old Christine mit Julia Louis-Dreyfus. Teilweise wurden Dialoge aus dem Original eins zu eins übersetzt und in die deutsche Version übernommen.[2] Die gleiche Strategie wurde von RTL Anfang der 1990er Jahren bereits bei den deutschsprachigen Adaptionen von Wer ist hier der Boss? (Ein Job fürs Leben) und Eine schrecklich nette Familie (Hilfe, meine Familie spinnt) angewandt, die nicht über die erste Staffel hinauskamen.

Die Dreharbeiten zur ersten Staffel fanden vom 20. November 2012 bis zum 25. Januar 2013[3] in Berlin statt.[4] Am 24. Oktober 2013 wurde bekanntgegeben, dass RTL keine zweite Staffel produzieren wird.[5]

Besetzung[Bearbeiten]

Schauspieler Rolle
Diana Amft Christine Wagner
Janek Rieke Stefan Wagner
Anna Julia Kapfelsperger „Neue“ Christine
Carl Wegelein Tom Wagner
Elisabeth Baulitz Franziska Lüttich
Brigitte Zeh Caro von Wiese
Axel Schreiber Mark
Minh-Khai Phan-Thi Betty

Episoden[Bearbeiten]

Die Erstausstrahlung der ersten Staffel erfolgte vom 22. August bis 17. Oktober 2013.

Nr.
(ges)
Nr.
(St.)
Original­titel Erstaus­strahlung D Quoten
(D)
1  1  Die neue Christine 22. Aug. 2013 2,32 Mio.[6]
2  2  Kleine Abenteuer 29. Aug. 2013 2,24 Mio.[7]
3  3  Magic Moments 5. Sep. 2013 1,98 Mio.[8]
4  4  Olle Kamellen 12. Sep. 2013 1,93 Mio.[9]
5  5  Ich zeig Dir meins 19. Sep. 2013 1,96 Mio.[10]
6  6  Glücklich allein 26. Sep. 2013 1,90 Mio.[11]
7  7  Schöne Scheidung 10. Okt. 2013 1,64 Mio.[12]
8  8  Ein Ex zum Knutschen 17. Okt. 2013 1,43 Mio.[13]

Nachwirkung[Bearbeiten]

Kommerzieller Erfolg[Bearbeiten]

Die erste Folge wurde von 2,32 Mio. Zuschauern gesehen, was einem Marktanteil von 8,5 Prozent entspricht. In der Gruppe der 14– bis 59–Jährigen erreichte die Episode mit 1,89 Mio. Zuschauern einen Marktanteil von 12,8 Prozent.[14] Die Quoten gaben im Verlauf der ersten Staffel deutlich nach und befanden sich zum Staffelabschluss mit 1,43 Mio. Zuschauern und einem Marktanteil von 7,3 Prozent in der Gruppe der 14– bis 59–Jährigen auf einem „bittere[n] Tiefstwert“,[15] der „gegen die Produktion einer weiteren Staffel spricht.“[16] Im Schnitt wurden die acht Folgen von 1,95 Mio. Zuschauern gesehen.[5]

Zeitgenössische Kritik[Bearbeiten]

Rainer Tittelbach bezeichnete Christine. Perfekt war gestern! als „kurzweiliges Zwischendurch-Comedy-Häppchen mit leichtem Suchtfaktor.“ Die Hauptdarstellerin Diana Amft sei „hinreißend“ und die Rolle ihres Ex mit Janek Rieke „ideal besetzt.“[1] Markus Ehrenberg schrieb im Tagesspiegel, die Serie „macht richtig Spaß.“[17] Auch Heike Hupertz äußerte sich in der FAZ wohlwollend über Christine. Perfekt war gestern! und lobte die Idee der Adaption einer US-Serie. Daraus ergäbe sich „eine gewisse Qualität, die im deutschen Sitcom-Geschäft eher die Ausnahme denn die Regel ist.“[18]

Julian Miller bezeichnete die Serie auf Quotenmeter.de hingegen als „albern, klamaukig und klischeehaft-frauenaffin.“ Die Hauptdarstellerin Diana Amft wirke „schlicht zu übereifrig, zu ausladend in ihrem Gestus, zu schrullig-mädchenhaft.“[19] Das Hamburger Abendblatt bemängelte an der Serie, „dass für Figurenentwicklung plus Handlung nicht mehr viel Zeit bleibt“, lobte aber den „Schwung“ der Hauptdarstellerin.[20]

Auszeichnungen[Bearbeiten]

Beim Deutschen Fernsehpreis 2013 erhielt Christine. Perfekt war gestern! eine Nominierung in der Kategorie „Beste Serie“.[21]

Weblinks[Bearbeiten]

Einzelnachweise[Bearbeiten]

  1. a b Rainer Tittelbach: Serie „Christine. Perfekt war gestern!“ tittelbach.tv, abgerufen am 26. August 2013.
  2. Christian Junklewitz: Play By Day: Christine - Neue Sitcom auf RTL. In: Serienjunkies.de. 22. August 2013, abgerufen am 26. August 2013.
  3. Box office / business. IMDb, abgerufen am 26. August 2013.
  4. Filming Locations. IMDb, abgerufen am 26. August 2013.
  5. a b Uwe Mantel: RTL setzt "Christine" und "Sekretärinnen" nicht fort. DWDL.de, 24. Oktober 2013, abgerufen am 26. Oktober 2013.
  6. Manuel Weis: «Doc meets Dorf» kommt stark aus den Startlöchern. Quotenmeter.de, 23. August 2013, abgerufen am 26. August 2013.
  7. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 29. August 2013. Quotenmeter.de, 30. August 2013, abgerufen am 30. August 2013.
  8. Alexander Krei: Neue RTL-Serien müssen erneut Verluste hinnehmen. DWDL.de, 6. September 2013, abgerufen am 6. September 2013.
  9. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 12. September 2013. Quotenmeter.de, 13. September 2013, abgerufen am 14. September 2013.
  10. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 19. September 2013. Quotenmeter.de, 20. September 2013, abgerufen am 20. September 2013.
  11. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 26. September 2013. Quotenmeter.de, 27. September 2013, abgerufen am 20. September 2013.
  12. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 10. Oktober 2013. Quotenmeter.de, 10. Oktober 2013, abgerufen am 11. Oktober 2013.
  13. Kevin Kyburz: Primetime-Check: Donnerstag, 17. Oktober 2013. Quotenmeter.de, 18. Oktober 2013, abgerufen am 18. Oktober 2013.
  14. Erfolgreicher Auftakt für die neuen Donnerstagsserien bei RTL. RTL, 23. August 2013, abgerufen am 26. August 2013.
  15. Uwe Mantel: Neue Tiefs: Ende mit Schrecken für die RTL-Serien. DWDL.de, 18. Oktober 2013, abgerufen am 18. Oktober 2013.
  16. Manuel Weis: «Doc meets Dorf»: Neue Tiefstwerte zum Abschluss. Quotenmeter.de, 18. Oktober 2013, abgerufen am 18. Oktober 2013.
  17. Markus Ehrenberg: Die Drei von der Zankstelle. Der Tagesspiegel, 22. August 2013, abgerufen am 27. August 2013.
  18. Heike Hupertz: Das ist der „Mädelsabend“. Frankfurter Allgemeine Zeitung, 21. August 2013, abgerufen am 27. August 2013.
  19. Julian Miller: Die Kritiker: «Christine - Perfekt war gestern». Quotenmeter.de, 20. August 2013, abgerufen am 26. August 2013.
  20. Die neuen RTL-Serien: Es ist nicht alles schlecht. Hamburger Abendblatt, 22. August 2013, abgerufen am 27. August 2013.
  21. Der Deutsche Fernsehpreis 2013. Die Nominierungen. In: deutscher-fernsehpreis.de. S. 1, abgerufen am 26. Oktober 2013 (PDF; 86 kB).