Christine Delaroche

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christine Delaroche (* 24. Mai 1944 in Paris als Christine Palle) ist eine französische Sängerin und Schauspielerin.

An der Seite von Juliette Gréco debütiert sie 1965 als Schauspielerin in der Hauptrolle der Colette Ménardier in Claude Barmas Fernsehserie Belphégor oder das Geheimnis des Louvre. Der Kinofilm Les Arnaud (als Laetitia mit Bourvil und Salvatore Adamo) und eine TV-Verfilmung von William Shakespeares Ein Sommernachtstraum (Delaroche als Hermia neben Helena Claude Jade). Im TV später auch Gastrolle 1977 in Mit Schirm, Charme und Melone. Besonders bekannt als Sängerin (u. a. La Fille du soleil, Je les aime comme ça, Mon Grand amour, Toc, toc c'est moi, Les Trois petites sœurs, Les Tigres et les minets)

Weblinks[Bearbeiten]