Christklotz

aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie
Wechseln zu: Navigation, Suche

Christklotz, auch Weihnachtsscheit oder Christblock genannt, ist ein traditionelles Weihnachtsbrauchtum.

Zu finden ist dieser Brauch in vielen europäischen Kulturen, wobei hier auch die Begriffe Holzscheit, Julblock (Skandinavien) oder Yulelog verwendet werden.

Das Holz einer Eiche oder Esche wird für einen solchen Holzklotz für den Kamin am Heiligabend verwendet. Mögliche Weihung erfährt der Stamm oder Scheit durch das Übergießen mit Wein und einem darauf folgenden Segensspruch. Dadurch wird die Bedeutung des Herdfeuers bzw. in der heutigen Zeit des Kaminfeuers in der kalten Jahreszeit hervorgehoben.

Siehe auch: Bûche de Noël